Erweiterte Funktionen

10-jährige Bundesanleiherendite in den nächsten Monaten nur knapp über der Nulllinie erwartet


15.05.19 11:45
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die konjunkturellen Abwärtsrisiken, unter anderem im Zusammenhang mit den globalen Handelskonflikten, sowie die sehr niedrigen Inflationserwartungen haben einen flachen Verlauf der Bundkurve zur Folge, so die Analysten der DekaBank.

Denn zum einen würden sie unmittelbar zu einer erhöhten Nachfrage nach langlaufenden Bundesanleihen führen. Zum anderen würden sie die Marktteilnehmer in ihrer Einschätzung bestärken, dass die EZB noch für lange Zeit an ihrer extrem expansiven Geldpolitik festhalten werde. Auch Anzeichen für ein wieder zunehmendes Wirtschaftswachstum im Euroraum vermochten dieses Bild nicht nachhaltig zu ändern, so die Analysten der DekaBank. Die Analysten würden deshalb davon ausgehen, dass sich die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen auch in den nächsten Monaten nur knapp über der Nulllinie bewegen werde. Erst im späteren Jahresverlauf würden sie eine Versteilerung vom langen Ende her erwarten. (Ausgabe Mai/Juni 2019) (15.05.2019/alc/a/a)