Erweiterte Funktionen

Argentinien: Gläubigerauszahlung?


21.08.14 14:07
Société Générale

Paris (www.anleihencheck.de) - Nachdem sich Argentinien dem Urteil eines US-Gerichtes widersetzt hatte und die Zahlung an zwei Hedgefonds verwehrte, rutschte es in die zweite Staatspleite seit 13 Jahren, so die Analysten der Société Générale in ihrer aktuellen Ausgabe von "Investment & Life Online".

Die Regierung beabsichtige nun, dem Kongress einen Gesetzesentwurf vorzulegen, wodurch es Gläubigern aus Übersee möglich sein solle, ihre alten Anleihen in neue Anleihen zu tauschen. Diese neuen Staatspapiere sollten die gleichen Bedingungen ausweisen wie die alten - nun jedoch dem nationalen Recht unterliegen. Somit könnte das US-Gerichtsurteil umgangen und die Gläubiger ausgezahlt werden. (Ausgabe 30 vom 21.08.2014) (21.08.2014/alc/a/a)