Erweiterte Funktionen

Credit-Markt: Unternehmensmeldungen im Überblick


25.03.20 10:45
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Der direkte EZB-Support via Anleihekäufe sorgt bereits jetzt dafür, dass die ersten IG-Unternehmen die Form der Anleihefinanzierung wieder nutzen, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

So habe gestern beispielsweise Nestle eine Anleihe (Guarantator Rating AA3/AA-) in zwei Tranchen (A: EUR 1 Mrd., 6 Jahre, MS+130 B: EUR 1 Mrd., 10 Jahre, MS+150 BP) mit einem Gesamtvolumen von EUR 2 Mrd. begeben. Der Emittent habe sich über eine herausragende Nachfrage von EUR 12,75 Mrd. freuen können. Ebenfalls über EUR 2 Mrd. habe Diageo (in 3 Tranchen, in EUR 1,75 Mrd.) platziert. Der Single-A-Emittent habe die 7-jährige Emission bei MS+200 BP und die 12-jährige Emission bei MS+240 BP gepreist. Sanofi-Aventis habe zwei Tranchen mit jeweils EUR 750 Mio. Volumen (erwartet A1/AA) platziert. Orderbuchseitig hätten diese die Nestlé-Emission noch einmal übertroffen und hätten in Summe Orders mit einem Volumen von EUR 14,5 Mrd. einsammeln können. Auch Coca-Cola habe gestern erfolgreich eine EUR 600 Mio. Anleihe (erwartet A3/BBB+, Oderbuch EUR 4,8 Mrd.) mit 6 Jahren Laufzeit bei MS+200 BP gepreist. Dass im Gegensatz zu IG-Unternehmen für Banken der Anleihen Markt derzeit weniger attraktiv sei, habe sich auch gestern wieder mit lediglich einer CB-Emission (EUR 1 Mrd.) gezeigt, der BPCE welche lediglich Orders in einem Volumen von EUR 1,3 Mrd. habe erzielen können. (25.03.2020/alc/a/a)