Deutsche Lufthansa-Anleihe: Rendite von 2,55% "einfliegen"


14.09.12 10:56
Anleihencheck Research

Westerburg (www.anleihencheck.de) - Der Analyst von Anleihencheck Research, Sven Krupp, hält die Unternehmensanleihe (ISIN XS0438813536 / WKN A0Z15N) von Deutsche Lufthansa weiterhin für eine sehr interessante Alternative für den europäischen Corporate Bonds-Sektor.

Die Anleihe der Airline sei mit einem Kupon von 6,50% ausgestattet, laufe noch bis zum 07.07.2016 und weise eine anlegerfreundliche Stückelung von 1.000 Euro auf. Bei einem aktuellen Kurs von 114,00% biete die Anleihe eine jährliche Rendite von 2,55%. Sowohl die Anleihe als auch der Emittent seien von der Ratingagentur Moody's mit "Ba1" bewertet. Damit bestehe nach Einschätzung von Moody's bezüglich der Verbindlichkeiten des Emittenten ein erhebliches Kreditrisiko.

Die Deutsche Lufthansa zähle zu den weltweit führenden Fluggesellschaften. Insgesamt umfasse der Konzernverbund weltweit etwa 400 Tochter- und Beteiligungsunternehmen.

Die Deutsche Lufthansa habe im ersten Halbjahr 2012 den Umsatz um 6,0% auf 14,5 Mrd. Euro ausweiten können und die Verkehrserlöse hätten um 5,4% auf 11,9 Mrd. Euro zugenommen. Die betrieblichen Aufwendungen hätten sich im ersten Halbjahr um 5,7% auf 15,6 Mrd. Euro erhöht. Ein wichtiger Grund dafür seien die um 642 Mio. Euro höheren Treibstoffkosten von insgesamt 3,6 Mrd. Euro. Zum Ende des ersten Halbjahres 2012 weise das Unternehmen ein operatives Ergebnis von -20 Mio. Euro aus, 134 Mio. Euro schlechter als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Konzernergebnis liege bei -168 Mio. Euro, nach -206 Mio. Euro in der Vorjahreshälfte.

Für das Gesamtjahr 2012 gehe der Konzern unverändert von einem Umsatzwachstum gegenüber 2011 aus. Der operative Gewinn werde im mittleren dreistelligen Millionen-Euro Bereich erwartet. Restrukturierungskosten im Rahmen des Zukunftsprogramms SCORE und des damit zusammenhängenden geplanten Stellenabbaus seien in dieser Schätzung noch nicht enthalten. Sie würden für das laufende Jahr aktuell auf einen Betrag zwischen 100 und 200 Mio. Euro geschätzt.

Nach Einschätzung der Analysten von Anleihencheck Research sind die publizierten Geschäftszahlen gut ausgefallen. Der Berichtszeitraum sei von einem sehr anspruchsvollen Umfeld geprägt gewesen, für welches sich die Airline aber verhältnismäßig gut behauptet habe.

Das Effizienzprogramm "SCORE" verspreche weitere Verbesserungen auf der Ergebnisseite und der Streik, der zuletzt das Sentiment zusätzlich belastet habe, sei endlich abgewendet.

Insgesamt sei die Deutsche Lufthansa weiterhin hervorragend am Markt positioniert und verfüge nach wie vor über eine solide finanzielle Ausstattung. Die Fluggesellschaft zähle zu den Besten der Branche und sollte von einer globalen Wirtschaftserholung überdurchschnittlich profitieren. Mittelfristig würden die Analysten daher mit Ergebnisverbesserungen rechnen.

Die Analysten von Anleihencheck Research halten die oben genannte Anleihe von Deutsche Lufthansa unverändert für eine sehr interessante Alternative für den europäischen Corporate Bonds-Sektor. (Analyse vom 14.09.2012) (14.09.2012/alc/a/a)


Dieser Bericht wurde von Anleihencheck Research ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Die in diesem Bericht enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung der mit der Erstellung dieses Berichtes betrauten Personen zu Redaktionsschluss. Anleihencheck Research behält sich in diesem Zusammenhang das Recht vor, jederzeit Änderungen oder Ergänzungen vorzunehmen. Die Vervielfältigung, Weiterleitung und Verteilung von Texten oder Textteilen dieses Berichtes ist ausdrücklich untersagt. Anleihencheck Research übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit der im Bericht enthaltenen Informationen und/oder für das Eintreten der Prognosen.

Dieser Bericht richtet sich ausschließlich an Marktteilnehmer, die in der Lage sind, ihre Anlageentscheidungen eigenständig zu treffen und sich dabei nicht nur auf die Analysen und Prognosen von Anleihencheck Research stützen. Dieser Bericht ist unverbindlich und stellt weder ein Angebot zum Kauf der genannten Produkte noch eine Anlageempfehlung dar.