Erweiterte Funktionen

Deutsche Staatsanleihen: Äußerungen auf der FED-Sitzung belasten


24.09.21 09:00
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Die Äußerungen auf der FED-Sitzung vom Mittwoch und die wieder deutlich steigenden Aktienmärkte haben die Kurse deutscher Staatsanleihen belastet, so die Analysten der Nord LB.

Auch für die Kurse der US-Treasuries sei es gen Süden gegangen. Eine geringe Nachfrage nach vermeintlich sicheren Wertpapieren habe für die nachgebenden Notierungen gesorgt.

Wie zuvor schon andere Institute senke auch das IfW-Institut seine Wachstumsprognose für Deutschland 2021 deutlich. "Fortbestehende Vorsichtsmaßnahmen zum Infektionsschutz und Lieferengpässe bei Vorprodukten erweisen sich als hartnäckiger und gravierender als erwartet und verschieben den Schlussspurt in das kommende Jahr", habe es geheißen. Für 2021 werde nur noch ein Anstieg des BIP um 2,6% (bisher: +3,9%) erwartet. Im nächsten Jahr solle es hingegen mit +5,1% stärker als bislang prognostiziert (+4,8%) nach oben gehen. (2023 +2,3%). (24.09.2021/alc/a/a)