Euro-Bund-Future notiert in einer sehr engen Handelsspanne


14.02.20 12:15
Börse Stuttgart

Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Nachdem der Euro-Bund-Future gegen Ende der letzten Handelswoche bis auf ein Niveau von 173,42 Prozentpunkten gefallen ist, notiert er in der laufenden Handelswoche in einer sehr engen Handelsspanne, so die Börse Stuttgart.

Sein bisheriges Wochenhoch habe er am späten Dienstagabend bei 174,69 Prozentpunkten erreicht, bevor er korrigiert habe und am Mittwochvormittag bis auf 173,72 Prozentpunkte gefallen sei. Am Donnerstagmittag notiere der Euro-Bund-Future bei 174,40 Prozentpunkten. Dies entspreche einer negativen Rendite von -0,41%. Die Umsätze im Euro-Bund-Future lägen in der laufenden Woche unter dem Niveau der Vorwoche. (Bonds Weekly Ausgabe 6 vom 14.02.2020) (14.02.2020/alc/a/a)