Grohe Holding GmbH-Anleihe Spezialempfehlung


21.10.11 12:23
Geldbrief

Vaduz (anleihencheck.de) - Die Experten vom "Geldbrief" sehen in der Anleihe (ISIN XS0200848041 / WKN A0BNPG) der Grohe Holding GmbH eine lukrative Einstiegsgelegenheit.

Risikostreuung sei für jeden Anleger wichtig, denn man solle nie alle Eier in einen Korb legen. Doch welche Anleihen seien momentan als Beimischung für ein gut strukturiertes Aktiendepot interessant? Nach Meinung der Experten biete sich gegenwärtig nur das Segment der Unternehmensanleihen an und hier biete die o.a. Anleihe der Grohe Holding GmbH eine lukrative Einstiegsgelegenheit.

Das Unternehmen sei weltweit einer der führenden Hersteller für Badamaturen. Bevor die Firma im Jahr 2004 an die Texas Pacific Group verkauft worden sei, sei sie sogar im MDAX gelistet gewesen.

Die Anleihe biete aktuell eine jährliche Rendite von mehr als 15%. Im Anleihekurs spiegle sich nach Einschätzung der Experten die Angst einer Rezession wider. Den hohen Kursabschlag würden sie auch darauf zurückführen, dass sich das Unternehmen im Besitz eines Finanzinvestors befinde.

Doch nach Ansicht der Experten weise die hohe Rendite nur fälschlicherweise auf ein hohes Risiko hin. So habe die Grohe Holding GmbH im Geschäftsjahr 2010 ein Umsatzplus von 20% auf 980 Mio. Euro erzielt und nach Unternehmensangaben habe der Trend in der ersten Jahreshälfte 2011 angehalten. Auch die Tochter von Grohe, Joyou, die Marktführer in China sei, habe erst vor Kurzem den optimistischen Ausblick für dieses Jahr bekräftigt.

Die liquiden Mittel von Grohe würden sich auf gut 200 Mio. Euro belaufen, womit das Unternehmen sehr solide dastehe. Helle sich das Börsenumfeld wieder auf, würden die Experten sogar einen Börsengang für möglich halten, wodurch sich auch die Bonität weiter verbessern könnte.

Die o.a. Anleihe sei mit einem Zinskupon von 8,625% ausgestattet, sie laufe noch bis zum 01.10.2014 und die Stückelung betrage 50.000 Euro.

Grundsätzlich ist die Grohe-Anleihe eine interessante Depotbeimischung für das Portfolio eines chancenorientierten Anlegers mit einem ansonsten hohen Aktienanteil, also für Leute, die neben einem Aktiendepot auch ein festverzinsliches Papier mit Kursgewinnchancen wünschen, so die Experten vom "Geldbrief". Das Kursziel sehe man bei 100%. (Ausgabe 20 vom 20.10.2011)
(21.10.2011/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.