Erweiterte Funktionen

Hawkishe September-Zinssitzung der FED


23.09.21 10:45
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Die September-Zinssitzung der US-Notenbank Federal Reserve war durchaus hawkish, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Auch wenn das Tapering nicht offiziell angekündigt worden sei, erscheine die Hürde für November niedrig. Ein schrittweises Tapering, das etwa Mitte nächsten Jahres abgeschlossen sein werde, erscheine FED-Präsident Powell als durchaus plausibel. Neue Prognosen würden das Narrativ vorübergehender Inflation bestätigen, wenn auch die Risiken eher in Richtung inflationären als disinflationären Überraschungen deuten würden. Etwas Uneinigkeit scheine hinsichtlich des Timings einer ersten Zinserhöhung zu herrschen. Die Hälfte der Mitglieder des Offenmarktausschusses erwarte nun eine erste Zinserhöhung bereits im Jahr 2022. Allgemein würden alle bis auf ein Mitglied darin übereinstimmen, dass die Federal Funds Rate Ende 2023 über dem heutigen Niveau liegen werde. (23.09.2021/alc/a/a)