Primärmarkt zeigt sich in guter Verfassung


14.03.19 11:15
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Insgesamt zeigt sich der Primärmarkt in guter Verfassung, so Norman Rudschuck, CIIA, und Thomas Scholz, CIIA von der Nord LB.

Insbesondere sei das nachhaltige Interesse der Investoren zu nennen, das sich in für die Emittenten vorteilhafte Refinanzierungsbedingungen umwandle. So würden sich die Transaktionen im Bookbuilding-Prozess signifikant einengen, die Orderbücher seien in der Regel mehrfach überzeichnet, selbst wenn einzelne Emittenten mit bestimmten Transaktionen keine New Issue Premium offerieren und somit nahezu auf der Sekundärmarktkurve preisen würden. Offensichtlich sei weiterhin einiges Kapital am Markt, das seine Anlagemöglichkeit trotz der äußerst geringen absoluten Renditeniveaus suche.

Das Highlight im SSA-Segment sei in der vergangenen Beobachtungsperiode sicherlich die Dual-Tranche Transaktion des Landes NRW gewesen. Das an den Kapitalmärkten aktivste Bundesland habe dabei EUR 4,75 Mrd. begeben. Hierbei seien EUR 2,5 Mrd. auf den Bond NRW 0,25 03/26 (ISIN DE000NRW0LN6 / WKN NRW0LN) allokiert gewesen, während EUR 2,25 Mrd. über die Anleihe MRW 1,1 03/34 (ISIN DE000NRW0LM8 / WKN NRW0LM) eingeworben worden seien. Re-offer hätten die Papiere bei ms -8 Bp respektive ms +10 Bp (15y) gehandelt. Während des Bookbuilding-Prozesses hätten sich die Bonds von den IPT ms -4 Bp bzw. ms +13 Bp um 4 Bp bzw. 3 Bp eingeengt. Bei Orderbüchern in der Größenordnung von EUR 6,1 Mrd. (7y) und EUR 7,8 Mrd. (15y) sei dies nicht verwunderlich und ein bedeutender Erfolg. Einher gehe auch die NIP, die für den 7-jährigen Bond bei nahezu 0 gelegen habe. Der Bond sei auf der Kurve gepreist worden. Für die 15-jährige Anleihe ermittelten wir eine NIP von rund 3 Bp, so die Analysten der Nord LB.

Weiterhin sei die Société du Grand Paris (ISIN FR0013409612 / WKN nicht bekannt) an den Markt gekommen und habe EUR 2 Mrd. über 15 Jahre zu einem Re-offer Spread von OAT +31 Bp begeben. Dies entspreche einem Spread vs. Bunds (DBR 4,75 07/04/34) von rund 93 Bp. Das Orderbuch habe bei EUR 4 Mrd. gelegen. Die IPT hätten noch bei OAT +34 Bp area gelegen.

Die KfW sei am kurzen Ende (3y) aktiv geworden und habe EUR 5 Mrd. emittiert. Das Orderbuch habe bei EUR 7,7 Mrd. gelegen. Der Bond (ISIN DE000A2LQSS1 / WKN A2LQSS) habe Re-offer bei ms -19 Bp gehandelt. Dies entspreche einer NIP von rund 2,5 Bp. Der Bond habe sich während des Bookbuildings um 1 Bp zu den IPT eingeengt. Der G-Spread liege hier (vs. OBL 0 04/22) bei rund 24 Bp. Die absolute Rendite habe bei rund -0,26% gelegen.

Zusätzlich habe die italienische CDP für eine Roadshow für einen Social Bond im EUR-Benchmarkformat mandatiert. Auch das Bundesland Saarland habe mandatiert und plane somit wieder an den Markt zu treten - allerdings im kleineren Format. Der Bond SAARLD 05/26 solle um EUR 250 Mio. aufgestockt werden. Neues ausstehendes Volumen wären dann EUR 500 Mio.

Agency und Supras würden seitwärts handeln und die Swapspreads würden sich nach der guten Entwicklung in den letzten Wochen stabilisieren. Grund sei der Primärmarkt, der sich etwas belebe und zu Switches führe. Die tiefen absoluten Renditeniveaus würden diesen Trend unterstützen. Bei den Ländern seien primär EUR 2,5 Mrd. NRW 03/26 bei ms -8 Bp und EUR 2,25 Mrd. NRW 03/34 bei ms +10 Bp begeben worden. Beide Bonds seien vom Markt gut aufgenommen worden, sekundär hätten sie sich jeweils um ca. einen weiteren Basispunkt eingeengt. Darüber hinaus habe es im Sekundärmarkt nur geringe Umsätze gegeben, das Spreadniveau der Länderanleihen sei weitestgehend unverändert. Kanadische Regionen hingegen hätten sich im Spread deutlich eingeengt. (Ausgabe 10 vom 13.03.2019) (14.03.2019/alc/a/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
101,614 € 101,61 € 0,004 € 0,00% 27.05./09:32
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000NRW0LN6 NRW0LN 101,64 € 100,09 €
Werte im Artikel
104,89 plus
+0,12%
101,84 plus
+0,06%
101,61 plus
0,00%
101,21 minus
-0,02%