Erweiterte Funktionen

S&P stuft die International Investment Bank auf A- hoch


14.03.19 12:15
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Die International Investment Bank (IIB, Bloombergticker: IINVBK) wurde durch die Ratingagentur S&P um einen Notch hochgestuft, so Norman Rudschuck, CIIA, und Thomas Scholz, CIIA von der Nord LB.

Das Rating der drei großen Agenturen liege nun bei (BBB+/A3/A-). Der Ausblick bei S&P sei stabil. Die Ratingagentur stütze das Rating der IIB auf das moderate Unternehmensrisikoprofil und das sehr starke finanziellen Risikoprofil. Das Upgrade sei nach der Überarbeitetung der Kriterien "Multilateral Lending Institutions And Other Supranational Institutions Ratings Methodology" gefolgt.

Die Verbesserung der Bewertung des Unternehmensrisikoprofils der IIB spiegele die Fortschritte wider, die die IIB bei der Neupositionierung als diversifiziertes europäisches Institut erzielt habe. Dazu würden die bevorstehende Verlagerung des Hauptsitzes von Russland nach Ungarn und die Erhöhung der Anteile der europäischen Mitgliedsländer sowohl am Kreditportfolio als auch am eingezahlten Kapital gehören. Dies berücksichtige auch die Verbesserung der Führungsstruktur der IIB und die anhaltend starke Unterstützung seiner Anteilseigner, die sich in der Genehmigung einer Kapitalzuführung von EUR 200 Mio. für den Zeitraum 2020 bis 2022 zeige. Der Anteil Russlands am Kreditportfolio sei bis Ende 2018 auf 13% zurückgegangen (2017: 27%).

Die Analysten der Nord LB würden auch feststellen, dass sich die Qualität der Vermögenswerte der IIB weiter verbessert habe. Non-Performing Loans (NPLs; ≥ 90 Tage überfällig) hätten 2018 noch 2% des Kreditportfolios ausgemacht. (Ausgabe 10 vom 13.03.2019) (14.03.2019/alc/a/a)