Staatsanleihen: Hohe Gewinne


19.10.20 08:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der richtungweisende Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) verzeichnete zum Wochenschluss weitere Gewinne, berichten die Analysten der Helaba.

Damit belaufe sich das Plus zur Vorwoche auf etwa 120 Basispunkte. Weiter ansteigende Neuinfektionszahlen in der Eurozone würden Sorgen vor den wirtschaftlichen Beeinträchtigungen schüren. Die 10J-Peripheriespreads hätten sich zum Wochenschluss leicht eingeengt. Am Primärmarkt stünden heute die Schuldenagenturen der Slowakei und Belgiens auf dem Programm. Die 10J-Benchmarkanleihen würden auf einem Niveau von -0,36% bzw. -0,39% rentieren.

Die Risikoaversion der Marktteilnehmer dürfte aufgrund steigender Infektionszahlen noch für unabsehbare Zeit auf einem erhöhten Level verharren. Damit würden vermeintlich sichere EWU-Kerntitel tendenziell gestützt bleiben und der Future dürfte sein Niveau oberhalb der Marke von 175,51 halten. Die Indikatoren im Tageschart würden insgesamt weitere Gewinne möglich erscheinen lassen. Hürden lägen bei 176,94 und im Bereich 177,16/37. Unterstützung würden die Marken bei 175,51 und 175,07 bieten. Darunter lokalisieren die Analysten der Helaba Haltemarken bei 174,76 und an der 21-Tagelinie bei 174,71. (19.10.2020/alc/a/a)