Erweiterte Funktionen

USA: Auch Preisdaten fallen aus FED-Sicht wunschgemäß aus


13.03.18 17:15
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Verbraucherpreise in den USA sind im Februar erwartungsgemäß um 0,2% gegenüber dem Vormonat angestiegen, so die Analysten der DekaBank.

Die Jahresveränderungsrate habe von 2,1% auf 2,2% leicht zugenommen. Klammere man Energie- und Nahrungsmittelpreise aus (Kernrate), dann seien hiernach die Preise ebenfalls um 0,2% gegenüber dem Vormonat angestiegen. Die Jahresteuerung der Kernrate sei mit 1,8% im Vergleich zum Vormonat unverändert geblieben.

Erneut seien es eher die Warenpreise gewesen, die auf der oberen Seite überrascht hätten, während im Bereich der Dienstleistungen eher Überraschungen auf der unteren Seite überwogen hätten. Aus geldpolitischer Sicht seien diese Entwicklungen zunächst einmal beruhigend. Sie würden zeitnah nicht den Druck erhöhen, geldpolitisch gegen etwaige Inflationsgefahren stärker als bislang geplant gegenzusteuern. (13.03.2018/alc/a/a)