Erweiterte Funktionen

US-Rentenmarkt: Äußerungen diverser FED-Offizieller und FOMC-Protokoll sorgen kaum für Bewegung


10.01.19 13:00
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - In Ermangelung neuer Impulse von der Konjunkturseite - diese fallen aktuell aufgrund fehlender Datenveröffentlichungen infolge der Haushaltssperre in den USA besonders spärlich aus - konnten auch die Äußerungen diverser FED-Offizieller oder das FOMC-Protokoll am US-Rentenmarkt kaum für Bewegung sorgen, so die Analysten von Postbank Research.

Per saldo hätten 10-jährige Treasuries zum Handelsschluss mit 2,73% einen Basispunkt höher rentiert als am Vortag. Hierzulande hätten Konjunktursorgen, die durch die schwachen, in den vergangenen Tagen veröffentlichten Daten untermauert worden seien, die Nachfrage nach als sicher geltenden Bundesanleihen gestützt. Mit einem Rückgang der 10-jährigen Bundrendite um 2 Basispunkte auf 0,22% hätten sich die Bewegungen aber auch am deutschen Rentenmarkt in Grenzen gehalten. (10.01.2019/alc/a/a)