Umlaufrendite   Bund-Future   EZB Leitzins 
Euribor Zinssätze mehr >
Name Änd. Zinssatz
Euribor 3 M +5,41% 0,35%
12-Ms EURIBOR +2,50% 1,15%
Euribor 6 M +2,45% 0,75%
Euribor 1 M 0,00% -0,01%
9-Ms EURIBOR 0,00% 0,00%
Wirtschaftsdaten mehr >
Name
Arbeitslosenquote 5,40 %
Preisindex 118,40 %
Geldmenge M3 16 Bil €
BIP 106,23 %
Inflation 7,50 %
Aktuell

Credit Spreads: Risikoprämien sollten sich mittelfristig weiter zurückbilden

Essen (www.anleihencheck.de) - Die Corporate Spreads - gemessen am 5-jährigen Markit-iTraxx-Europe - sind in den letzten Wochen zusammen mit dem gesamten Gefüge der Risikoprämien spürbar gesunken und notierten bei knapp 100 Basispunkten, so die Analysten der National-Bank AG. Treiber dieser Entwicklung dürfte die sich allmählich abzeichnende Entspannung an ... [mehr]
WKN Emittent Emittententyp Fälligkeit Kupon
NWB2HV NRW Bank Bank/Finanzinstitut 24.11.27 -
CS8DQ3 Credit Suisse (London Branch) Bank/Finanzinstitut 30.09.27 -
NLB30K Norddeutsche Landesbank Bank/Finanzinstitut 22.09.28 +2,35%
CS8DQT Credit Suisse (London Branch) Bank/Finanzinstitut 21.09.29 -
HLB77E Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Staatlich/Öffentlich 21.09.27 +1,60%
NLB30G Norddeutsche Landesbank Bank/Finanzinstitut 20.09.32 +2,80%
HVB6ZK HypoVereinsbank/UniCredit Bank/Finanzinstitut 19.09.25 -
Emittent:
Rendite: % - %
Restlaufzeit:  - 

Bundesanleihen High-Yield Unternehmensanleihen
Staatsanleihen Low-Coupon Wandelanleihen

Credit Spreads: Risikoprämien sollten sich mittelfristig weiter zurückbilden


Essen (www.anleihencheck.de) - Die Corporate Spreads - gemessen am 5-jährigen Markit-iTraxx-Europe - sind in den letzten Wochen zusammen mit dem gesamten Gefüge der Risikoprämien spürbar gesunken und notierten bei knapp 100 Basispunkten, so die Analysten der National-Bank AG. Treiber dieser Entwicklung dürfte die sich allmählich abzeichnende Entspannung an der globalen Preisfront sein. Trotz der sich abzeichnenden Wende der EZB bleibe die Geldpolitik in Europa zudem insbesondere mit Blick auf die realen Sätze unter dem Strich klar akkomodierend. Mittelfristig würden die Analysten im Kern eine Fortsetzung des - relativ - lockeren geldpolitischen Kurses der EZB etwa mit Blick auf die niedrigen Realzinsen erwarten. Insofern sollten sich d. [mehr]

Zinsprojektion für Rendite der 10-jährigen Staatsanleihen leicht abwärts korrigiert


Essen (www.anleihencheck.de) - Die jüngsten Daten zum US-Preisgefüge brachten die lange ersehnte Wende für den globalen Inflationsausblick: Der Preisdruck lies über eine Vielzahl von Dimensionen und Berechnungs- bzw. Bereinigungskonzepten spürbar nach, von den Importpreisen über die Produzentenpreise bis hin zu den Konsumentenpreisen, so die Analysten der National-Bank AG. So seien die Verbraucherpreise in der Breite im Juli deutlich von 9,1% auf 8,5% zurückgegangen. Bereinigt um die Effekte von Nahrungsmitteln und Energie sei die Inflation bei 5,9% geblieben. Zentral sei, dass mit den Produzentenpreisen und den US-Importpreisen quasi das gesamte vorlaufende Preisgefüge eine Wende durchlaufen habe. Mit Blick auf eine Vielzahl vorlaufend. [mehr]

FED-Protokolle signalisieren geringeres Tempo


Paris (www.anleihencheck.de) - Devisenhändler rund um den Globus markierten sich in dieser Woche das neueste Sitzungsprotokoll der US-Notenbank als wichtigstes Ereignis in ihren Kalendern, so die Analysten der BNP Paribas in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly". Darin habe die FED am Mittwochabend durchblicken lassen, dass sie im Kampf gegen die hohe Inflation das Tempo der Zinserhöhungen drosseln könnte. Üblicherweise würden solche Aussagen zumindest kurzfristig zu einer Schwächung des Dollar führen. Dennoch habe sich der Greenback zum Euro behaupten können - wohl auch, weil die wirtschaftliche Dynamik in den USA höher sei als diesseits des Atlantiks. Hinzu komme, dass die FED bereits in den zurückliegenden . [mehr]

KfW: Digitalisierung des usbekischen Gesundheitssektors - KfW unterzeichnet Vertrag über 50,5 Mio. EUR


Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat die KfW einen Finanzierungsvertrag mit dem usbekischen Gesundheitsministeriums über ein zinsverbilligtes Darlehen in Höhe von 45 Mio. EUR und einen Zuschuss in Höhe von 5,5 Mio. EUR unterzeichnet, so die KfW in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung: Dabei geht es darum, digitale Reformen zur Verbesserung der Qualität und Effizienz von Gesundheitsdienstleistungen für die usbekische Bevölkerung zu unterstützen. Diese Reformen umfassen Maßnahmen zur Einführung einer nationalen Gesundheitsplattform zur digitalen Datenaufbereitung für den v. [mehr]
JADEHWK CAP. 22/27

Interessante Anleihen-Neuemissionen in Stuttgart - Stand 17.08.2022 - Anleihenews


Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Interessante Anleihen-Neuemissionen in Stuttgart* - Stand 17.08.2022: Emittent WKN Laufzeit Kupon % Rendite % Mindestb. hdlb. Einheit Whrg. Letzter Kurs Umsatz in EUR JadeHawk Capital S.a r.l. A3KWK1 03.08.2027 7 7,41 1.000 EUR 98,76 10.955 * Die umsatzstärksten Anleihen-Neuemissionen der letzten sechs Tage mit einer kleinsten handelbaren Einheit von maximal 10.000 EUR. (Bonds Weekly Ausgabe vom 18.08.2022) (19.08.2022/alc/n/a) [mehr]
Biofrontera

Biofrontera legt Ergebnisse für das erste Halbjahr 2022 vor - Anleihenews


Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Biofrontera AG (ISIN DE0006046113/ WKN 604611), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, veröffentlichte heute die Ergebnisse für die ersten sechs Monate zum 30. Juni 2022, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung vom 18.08. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung: Die Biofrontera kann aufgrund einer deutlichen Geschäftsbelebung im Europageschäft, vornehmlich aber im US-Geschäft zur Mitte des Jahres 2022 auf einen erfre. [mehr]

Meistgesuchte Anleihen (10 Tage)








Hochverzinsliche Anleihen zuerst entdecken