Umlaufrendite   Bund-Future   EZB Leitzins 
Euribor Zinssätze mehr >
Name Änd. Zinssatz
Euribor 1 M 0,00% -0,37%
Euribor 6 M 0,00% -0,27%
Euribor 3 M 0,00% -0,33%
Euribor 9 M 0,00% -0,22%
Euribor 12 M 0,00% -0,19%
Wirtschaftsdaten mehr >
Name
Aktuell

Renten: Anstehende Entscheidungen in Washington im Fokus

Hannover (www.anleihencheck.de) - Die Renditen der Benchmarkanleihen tendierten in der vergangenen Woche seitwärts, so die Analysten der Nord LB. Die Rendite zehnjähriger Bunds liege bei 0,30%, die Rendite amerikanischer Treasuries bei 2,37%. Der transatlantische Renditespread zehnjähriger Benchmarkanleihen notiere damit nahezu unverändert bei knapp über 205 Basispunkten. Auch ... [mehr]
WKN Emittent Emittententyp Fälligkeit Kupon
NWB2HV NRW Bank Bank/Finanzinstitut 24.11.27 -
NLB2PF Norddeutsche Landesbank Bank/Finanzinstitut 28.02.20 -
NLB0QW Norddeutsche Landesbank Bank/Finanzinstitut 15.08.23 -
HLB5J5 Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Staatlich/Öffentlich 26.01.26 -
HLB5J4 Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Staatlich/Öffentlich 24.01.25 -
LB1M23 Landesbank Baden-Württemberg Staatlich/Öffentlich 18.10.21 -
HLB5JY Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Staatlich/Öffentlich 17.01.28 +1,10%
Emittent:
Rendite: % - %
Restlaufzeit:  - 

Bundesanleihen High-Yield Unternehmensanleihen
Staatsanleihen Low-Coupon Wandelanleihen

Renten: Anstehende Entscheidungen in Washington im Fokus


Hannover (www.anleihencheck.de) - Die Renditen der Benchmarkanleihen tendierten in der vergangenen Woche seitwärts, so die Analysten der Nord LB. Die Rendite zehnjähriger Bunds liege bei 0,30%, die Rendite amerikanischer Treasuries bei 2,37%. Der transatlantische Renditespread zehnjähriger Benchmarkanleihen notiere damit nahezu unverändert bei knapp über 205 Basispunkten. Auch die Rentenmärkte würden an diesen Tagen vor allem auf die anstehenden Entscheidungen in Washington schauen. Dabei dürfte die Abstimmung im Repräsentantenhaus zur US-Steuerreform noch relativ reibungslos über die Bühne gehen, jene im Senat könnte sich etwas schwieriger gestalten. Offenbar werde noch an den letzten Anpassungen gefeilt. Letztendlich dürfte dann. [mehr]

Geldmarkt: EZB dürfte EAPP-Nettoankäufe Ende 2018 vollständig beenden


Hannover (www.anleihencheck.de) - Die EZB hat auf ihrer Ratssitzung am vergangenen Donnerstag wie erwartet keine Änderungen ihrer Geldpolitik beschlossen, so die Analysten der Nord LB. Ihre Wachstumsprognose habe sie allerdings teils erheblich nach oben angepasst: Für die Jahre 2017 bis 2020 erwarte die Notenbank nun einen BIP-Zuwachs in Höhe von 2,4%, 2,3%, 1,9% und 1,7%. Hinsichtlich der Inflationsentwicklung bleibe die EZB aber betont skeptisch. Zwar sei auch hier die zuvor zu niedrige Prognose für 2018 von 1,2% auf 1,4% angehoben worden. Der mittelfristige Pfad bleibe in den Projektionen aber flach, selbst im Jahr 2020 erwarte der EZB-Rat nur eine Inflationsrate von 1,7%. Dies sei wenig überzeugend. Trotz des optimistischeren A. [mehr]

Türkei: Verdeckte Zinsanhebung der Notenbank


Wien (www.anleihencheck.de) - Das Inflationsproblem lässt die Türkei derzeit nicht los, so die Experten von Raiffeisen Capital Management (RCM) in ihrem aktuellen "emreport". Die Teuerungsrate habe im Oktober bei 11,9% gelegen, deutlich höher als erwartet. Die Notenbank habe zwar auf eine Zinsanhebung verzichtet. Indem sie aber eine spezielle Refinanzierungsvariante für den Bankensektor gewählt habe, habe sie die Finanzmittel für die Geschäftsbanken de facto dennoch um rund 0,25% verteuert. Der Türkischen Lira habe dieser Cocktail gar nicht geschmeckt, zumal auch das Leistungsbilanzdefizit deutlich höher ausgefallen sei als es vom Marktkonsens erwartet worden sei. Die türkische Währung sei im Zuge dessen um über 3% gegenüber dem US-D. [mehr]

Aurelius

AURELIUS Equity Opportunities: 75.000 Stück Aktien im Rahmen des Aktienrückkaufs erworben - Anleihenews


Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Im Zeitraum vom 11. Dezember 2017 bis einschließlich 15. Dezember 2017 wurden insgesamt 75.000 Stück Aktien im Rahmen des Aktienrückkaufs erworben, so die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8/ WKN A0JK2A) in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung: Der Beginn des Aktienrückkaufs wurde mit Bekanntmachung vom 11. Oktober 2017 gemäß Artikel 5 der Verordnung (EU) . [mehr]
0,75% Kanada 16/21 auf Festzins

Kanadischer Staatsbond weist hohe Handelsumsätze auf - Anleihenews


Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Stark nachgefragt von Anlegern an der Börse Stuttgart ist derzeit eine kanadische Staatsanleihe (ISIN CA135087F585/ WKN A18Z7Q), so die Börse Stuttgart. Der 15 Milliarden Kanadische Dollar (CAD) schwere Bond mit Laufzeit bis September 2019 sei mit einem Kupon von 0,75 Prozent ausgestattet. Bei einem aktuellen Kurs von 96,83 ergebe sich eine attraktive Rendite von 1,62 Prozent für das von Standard & Poor's mit der Bestnote AAA bewertete Papier. Die kleinste handelbare Einh. [mehr]
Beate Uhse

Beate Uhse AG: Vorläufige Eigenverwaltung vom Amtsgericht genehmigt - Anleihenews


Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Beate Uhse Aktiengesellschaft (ISIN DE0007551400/ WKN 755140) teilt mit, dass das zuständige Amtsgericht Flensburg dem Antrag der Beate Uhse AG stattgegeben und durch Beschluss vom 15. Dezember 2017 die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet hat, so die Beate Uhse AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung: Im Zuge dessen wurde der White & Case Partner Dr. Sven-Holger Undritz zum vorläufigen S. [mehr]

Meistgesuchte Anleihen (10 Tage)
Name Suchen Änderung (Monat)
1,875% Steinhoff Europe. 600 -45,33%
8,5% Alno AG 13/18 au. 406 +37,24%
1,25% Steinhoff Finance . 391 -
12,75% Venezuela, Repu. 379 -10,93%
7,5% Resparcs Funding I. 334 -4,13%
9,25% Venezuela, Republ. 266 -12,20%
3,50% PROKON 16/30 a. 262 +1,22%
13,625% Venezuela, Rep. 256 +1,19%
7,75% Beate Uhse AG 1. 238 -37,85%








Hochverzinsliche Anleihen zuerst entdecken