Innogy - Chance auf eine grüne Erfolgsstory ?

Seite 1 von 33
neuester Beitrag:  25.03.20 12:40
eröffnet am: 27.09.16 10:21 von: Pendulum Anzahl Beiträge: 815
neuester Beitrag: 25.03.20 12:40 von: Uhrzeit Leser gesamt: 254033
davon Heute: 60
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  33    von   33     
27.09.16 10:21 #1 Innogy - Chance auf eine grüne Erfolgsstory ?
......... mit der Erstnotiz am Freitag 7. Oktober 2016 startet eine neue Börsenstory

Es präsentiert sich ein grüner (atomfreier) Energiekonzern mit dem Anspruch auf "Nachhaltigkeit"

Aktuell notiert die Innogy Aktie im Handel per Erscheinen bei ca. 35 €

Es wird also spannend !

-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

Bewertung:
8

Seite:  Zurück   1  |  2    |  33    von   33     
789 Postings ausgeblendet.
29.07.19 09:15 #791 Eine echte Wundertüte...
...steigt klammheimlich.
Leider finde ich keine aktuellen Daten mehr zur Aktionärsstruktur. Lt. Internet verharren die Werte auf der Stelle. Das kann doch nicht sein?  
28.08.19 10:30 #792 Kann mir mal einer sagen, wo die Reise hin g.
29.08.19 15:33 #793 also
ich denke, das man nur auf die freigabe der eu wartet

danach wird man den squeeze out verkünden, falls noch stücke fehlen, hat man sich offenbar bereits im vorfeld darum bemüht, das diese schnellstens im block verkauft werden, zumindest deutet der kursverlauf darauf hin

1-2 hedgefonds kaufen sich je 2,99% zusammen (das läuft seit wochen und monaten) udn verkaufen diese dann zum preis x weiter - die preisermittlung dürfte in etwa so laufen "durchnittlicher ek preis plus paketaufschlag 20%" oder so, also sicheres geschäft für den einen oder anderen hedgefonds/arbitragefonds

 
30.08.19 11:44 #794 @Na Seweis
Danke für Deine freundliche Einschätzung. Ich denke mal auch, dass die Zustimmung der EU kommt. Ich habe für mich mal so grob über dem Daumen gerechnet, dass somit die Angebote für die Stücke bei dem Squeeze out um und bei ca 49 Eur liegen. Je nachdem, wer sich noch versucht Quer zu stellen.  
30.08.19 16:07 #795 Gerücht
Der Deal soll wohl mit relativ geringen Auflagen genehmigt werden, siehe https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...gung-a-1284428.html. E.on könnte demnach mit vergleichbar milden Auflagen rechnen:
◾In der Diskussion sind ein Verkauf eines Geschäftsbereichs mit bis zu 275.000 Kunden, die über spezielle Tarife Heizwärme von E.on beziehen.
◾Außerdem müsste sich E.on von mehr als 30 Ladestationen trennen, die das Unternehmen entlang der Bundesautobahnen auf Anlagen von Tank und Rast betreibt.
◾Dazu kämen Verkäufe kleinerer Unternehmen in Osteuropa.
 

Bewertung:

04.09.19 19:19 #796 E.ON findet Innogy-Aktionäre zwangsweise ab
05.09.19 09:12 #797 Stellt sich Die Frage...
...wie hoch das Abfindungsangebot ausfällt und wie viele sich quer stellen.  
09.09.19 10:17 #798 ....Tja
Solleten die beiden INsiderverkäufe dazu führen, andere Anleger zum Verkauf zu verleiten um sie bei einem Squeeze-out nicht abfinden zu müssen?  
11.09.19 09:55 #799 Also...
wenn ich sehe, wie viele Insider hier ihre Stücke noch halten, das ist schon erstaunlich...  
17.09.19 10:17 #800 Übernahme ist genehmigt...
17.10.19 09:51 #801 Dünne Nachrichtenlage hier
23.10.19 09:40 #802 eine frage zur dividende
ist es richtig, das wir von innogy auch für das geschäftsjahr 2019 (zu zahlen im jahr 2020) eine dividende bekommen, da ja der squeeze out nun sicherlich nicht mehr bis ende 2019 vollzogen wird udn damit wieder ein geschäftsjahr endet?

vielen dank schonmal  
23.10.19 11:58 #803 Ja, es gibt Dividende
23.10.19 13:44 #804 Das sehe ich nicht so.
Wer sagt Dir, dass nicht Morgen ein Anschreiben mit enstprechender Abfindung auf dem Tisch liegt?  

Bewertung:

24.10.19 09:27 #805 ....Tja
....wenn ich wüsste, wo ich den link zum Artikel habe? Nun der beschrieb das Verfahren des Squeeze out und die lange Zeit, bis Gutachten, Abfindungen etc. festgelegt sind. So lange da nicht's passiert, steht die Divi. Du hast natürlich recht. Theoretisch könnte morgen ein Brief ins Haus flattern. nun, vorher wird sicherlich in den Medien eine Nachricht kommen, dass man sich auf eine Abfindung geeinigt hat. Nur, da höre ich noch nicht's  
24.10.19 10:28 #806 selbst
wenn morgen ein abfindungsschreiben von eon käme (was bei so einem behäbigen laden sicher trotzdem noch dauern wird, man konnte ja nicht ahnen, das die EU im september die freigabe erteilt), dann würde es trotzdem noch monate dauern, bis der squeeze out abgeschlossen ist

stichworte:

einladung zur aohv (mind. 4 wochen vorher)
abhaltung der hv
gegenanträge, einsrpüche gegen eintragung ins handelsregister, freigabeverfahren hr eintragung.....

da gehen mindestens noch 6 monate ins land

also, her mit der dividende :)  
05.11.19 09:14 #807 So,
das scheint sich jetzt bei 44,50 eingependelt zu haben und keine weiteren Insiderverkäufe.  
05.11.19 20:12 #808 Ein
festgenagelter Innogykurs. Meine Position lass ich entspannt als Wertaufbewahrung stehen. Geht der Markt zurück, bleibt es hier wohl stabil, deswegen meiner Meinung nach wenig Risiko drin zu bleiben. Ich will unbedingt noch einen finalen Aufschlag  mitnehmen. Mal gucken wieviel hier noch zu holen ist. Danke an diejenigen, welche den Kurs damals nach Bekanntgabe der Übernahme nochmal soweit gedrückt haben, dass ein Einsteigen sich noch gerechnet hat.  

Bewertung:

06.11.19 08:41 #809 Das sehe ich ganz genau so...
17.01.20 09:26 #810 Dann scheint die Party...
...am 4.3? zur ausserordentliche HV vorbei zu sein und die Divi im April kann nicht mehr mitgenommen werden. Was meint Ihr, liege ich da falsch? Vg  
17.01.20 09:42 #811 Wenn gebummelt wird gibt es 4%Divi....
DGAP-Adhoc: innogy SE: ....


......"...Das Wirksamwerden des verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out hängt von dem
zustimmenden Beschluss der Hauptversammlung der innogy SE und der Eintragung
des Übertragungsbeschlusses und der Verschmelzung in das Handelsregister des
Sitzes der E.ON Verwaltungs SE bzw. der innogy SE ab.

Mit dem Übertragungsverlangen hat die E.ON Verwaltungs SE der innogy SE
zugleich mitgeteilt, dass sie für den Fall, dass die Übertragung der Aktien
der Minderheitsaktionäre auf die E.ON Verwaltungs SE bis zur nächsten
ordentlichen Hauptversammlung der innogy SE nicht bereits in das
Handelsregister eingetragen und somit wirksam geworden sein sollte,
beabsichtigt, die Ausschüttung einer Dividende nur in Höhe des gesetzlich
vorgeschriebenen Mindestmaßes von 4% des Grundkapitals zu unterstützen."  
19.01.20 13:55 #812 @gvz1
Melde mich nach langer Zeit mal wieder. Aus der Traum von 50 € für Innogy. Selbst die Divi ist nicht mehr sicher.  
03.03.20 09:26 #813 Sill ruht der See...
....und die Divi rückt immer näher...Ich bin echt gespannt.  
10.03.20 08:36 #814 Sieht so aus...
...dass der Sqeeze out vor dem 26.4 stattfindet und es keine Divi mehr gibt, oder sieht das jemand anders hier?  
25.03.20 12:40 #815 Was passiert wenn eine
Innogy-Übernahme kommt mit unseren Aktien  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  33    von   33     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: