Parker Drilling - Turnaround oder Pleite ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  13.12.18 11:23
eröffnet am: 05.10.18 07:02 von: Pendulum Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 13.12.18 11:23 von: Pendulum Leser gesamt: 844
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

05.10.18 07:02 #1 Parker Drilling - Turnaround oder Pleite ?
Wer an eine Erholung der Ölservice- und Drilling Branche glaubt, der sollte sich diesen Wert evtl. mal etwas näher anschauen.

Nach dem Reverse-Split von 15:1 notiert die "neue" PKD Aktie jetzt bei ca. 3.00 USD - das entspricht ca. 0,20 USD bei der alten PKD Aktie.

Sie wird also faktisch auf Pleite-Niveau gehandelt.
Das gesamte Unternehmen ist an der Börse weniger als 30 Millionen USD wert. Bei einem erwarteten Jahresumsatz von etwa 500 Millionen USD für das Jahr 2018.

Als risikobereiter Turnaround-Anleger sollte man diesen Wert zumindest mal auf die Beobachtungsliste nehmen. Hier ist alles drin - von Pleite bis Tenbagger ;-)
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.
19.10.18 09:48 #2 PKD aktuell nur noch 2.43 $
Gestern Abend wieder minus 9 % bei relativ geringen Umsätzen.

.............. das riecht irgendwie doch nach Chapter 11  
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.
13.12.18 11:23 #3 wie erwartet - Antrag auf Gläubigerschutz
.............. nach Chapter 11 des US-Konkursrechtes gestern gestellt

Jetzt wird eine Neuaufstellung unter gerichtlicher Aufsicht angestrebt.

Für die Stammaktien bedeutet das dann wohl mehr oder weniger den Totalverlust.
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: