6,85% HVB Express Indexanleihe Protect Pro auf EURO STOXX 50 in der Zeichnung


19.09.12 11:52
anleihencheck.de

Westerburg (www.anleihencheck.de) - Die UniCredit Bank AG bietet eine HVB Express Indexanleihe Protect Pro bezogen auf den EURO STOXX 50 zur Zeichnung an.

Die Anleihe kann noch bis zum 28. September 2012 gezeichnet werden. Der Ausgabepreis entspricht 100% des Nominalbetrags, zuzüglich eines Ausgabeaufschlags von 0,25%.

Die HVB Express Indexanleihe Protect Pro hat eine Laufzeit von zwei Jahren und bietet Anlegern die Chance, unabhängig von der Wertentwicklung des EURO STOXX 50 feste regelmäßige Zinszahlungen in Höhe von 6,85% p. a. zum jeweiligen Zinszahlungstag zu erhalten. Am Auflagetag vom 28. September 2012 wird der Referenzpreis (d.h. der offizielle Schlusskurs des EURO STOXX 50 wie von STOXX Limited veröffentlicht) festgestellt und davon die für eine vorzeitige Rückzahlung relevanten Rückzahlungslevel sowie die Sicherheitsschwelle berechnet. Liegt der Referenzpreis an einem der Bewertungstage mindestens auf Höhe des jeweiligen Rückzahlungslevels, erhalten Investoren am entsprechenden vorzeitigen Fälligkeitstag eine Rückzahlung zum Nominalbetrag von 100 EUR.

Falls es zu keiner vorzeitigen Rückzahlung kommt und der Kurs des EURO STOXX 50 während des Beobachtungszeitraums (vom 28.09.2012 bis zum 25.09.2012) nie auf oder unter die Sicherheitsschwelle gefallen ist, erfolgt die Rückzahlung am letzten Fälligkeitstag ebenfalls zu 100% des Nominalbetrags. Sollte der Kurs des EURO STOXX 50 während des Beobachtungszeitraums mindestens einmal auf oder unter die Sicherheitsschwelle fallen, erhalten Investoren am letzten Fälligkeitstag die Rückzahlung entsprechend dem Referenzpreis am letzten Bewertungstag im Vergleich zum Referenzpreis am Auflagetag, maximal zu 100% des Nominalbetrags. Die Sicherheitsschwelle beträgt hierbei 55% vom Referenzpreis am Auflagetag.

Der letzte Fälligkeitstag ist der 2. Oktober 2014.

Die HVB Express Indexanleihe Protect Pro der UniCredit Bank AG wird im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse (XETRA) und der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse in Stuttgart, voraussichtlich ab dem 4. Oktober 2012, gehandelt. (19.09.2012/alc/n/a)