ACCENTRO Real Estate AG gibt Ergebnisse des Angebots zum Rückkauf der ausstehenden Anleihe bekannt


12.02.20 15:30
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die ACCENTRO Real Estate AG (ISIN DE000A0KFKB3 / WKN A0KFKB) ("ACCENTRO") gibt die Ergebnisse des am 3. Februar 2020 begonnenen Rückkaufangebots (das "Rückkaufangebot") über den Rückkauf der ausstehenden EUR 100.000.000 3,75% Schuldverschreibungen (ISIN DE000A2G87E2 / WKN A2G87E), die 2021 fällig werden (die "Anleihe 2018/2021"), wie folgt bekannt, so die ACCENTRO Real Estate AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die Gesamtsumme des Rückkaufangebots beträgt ca. EUR 89,8 Millionen (89,8% des ausstehenden Gesamtnominalbetrags der Anleihe 2018/2021). ACCENTRO nimmt das gesamte Rückkaufangebot zu einem Rückkaufpreis von 103,243% an. Das Rückkaufangebot wird voraussichtlich am 14. Februar 2020 vollzogen.

Darüber hinaus beabsichtigt ACCENTRO, die nach Vollzug des Rückkaufangebots verbleibenden Schuldverschreibungen der Anleihe 2018/2021 vorzeitig zum Nominalbetrag zuzüglich aufgelaufener Zinsen zurückzukaufen und plant eine Rückzahlungsmitteilung am 14. Februar 2020 zu veröffentlichen.

Diese Transaktionen werden mit den Nettoemissionserlösen aus den nachrangigen und unbesicherten EUR 250.000.000 Schuldverschreibungen mit einer Laufzeit von drei Jahren (bis 2023) (die "Neue Anleihe"), die zeitgleich mit dem Rückkaufangebot begeben wurden, finanziert.

KONTAKT:
Nicole Birth
ACCENTRO Real Estate AG
Kantstraße 44/45, 10625 Berlin, Germany
E-mail: ir(at)accentro.de
Tel. +49 (0)30 - 887 181 799
Fax +49 (0)30 - 887 181 11 (12.02.2020/alc/n/a)