Anleihen-Woche KW 9: SeniVita, VERIANOS, Eyemaxx, NZWL, Aves, Mutares, Media and Games, FCR Immobilien


02.03.20 10:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Die Kapitalmärkte sind vom Corona-Virus getrieben, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Am KMU-Anleihen-Markt würden sich diesbezüglich auch in der Kalenderwoche 9 (24.02 bis 28.02.20) keinerlei Auswirkungen zeigen. Hier gehe es "normal" weiter, so die neue fünfjährige Unternehmensanleihe 2020/25 der VERIANOS Real Estate AG, die jährlich mit 6,00% p.a. verzinst werde, die aktuell einzige Neuemission am Markt. Die Anleihen Finder Redaktion habe daher in der letzten Woche mit VERIANOS-Vorstand Tobias Bodamer über die Anleihe-Emission gesprochen.

Vollplatzierungen - die Aves Schienenlogistik 1 GmbH & Co. KG, eine mittelbare Tochtergesellschaft der Aves One AG, habe in der letzten Woche ihre Unternehmensanleihe 2019/24 (ISIN DE000A2YN2H9 / WKN A2YN2H) mit einem Volumen von 40 Mio. Euro vollständig am Kapitalmarkt platzieren. Die Anleihe werde jährlich mit 5,25% verzinst, die Zinszahlungen fänden dabei jeweils halbjährlich am 15.03. und 15.09. eines Jahres statt.

Auch die Eyemaxx Real Estate AG habe Anfang der Woche ihre im September 2019 begebene Unternehmensanleihe 2019/24 (ISIN DE000A2YPEZ1 / WKN A2YPEZ) mit einem Volumen von 50 Mio. Euro vollständig am Kapitalmarkt ausplatzieren können. Zudem sei die im April 2018 begebene Eyemaxx-Anleihe 2018/23 von zuletzt 43,5 Mio. Euro auf ein platziertes Volumen von insgesamt 55 Mio. Euro aufgestockt worden. Die Eyemaxx Real Estate AG habe im Geschäftsjahr 2018/19 (1.11.2018 bis 31.10.2019) einen Gewinn von 6,6 Mio. Euro erzielt. Für das laufende Geschäftsjahr 2019/20 erwarte Eyemaxx eine positive Geschäftsentwicklung und eine moderate Steigerung des Nettogewinns im Vergleich zu 2018/19.

Die SeniVita Social Estate AG schlage den Gläubigern ihrer Wandelanleihe 2015/20 ja bekanntlich eine Laufzeit-Verlängerung um fünf Jahre bis zum 11. Mai 2025 sowie als Ausgleich eine Zinserhöhung auf 8,50% p.a. vor. Die Anleihen Finder Redaktion habe hinsichtlich der Situation bei der SeniVita Social Estate AG exklusiv bei Gustav Meyer zu Schwabedissen (mzs Rechtsanwälte) nachgefragt, der für das Amt des gemeinsamen Vertreters der SeniVita-Anleihegläubiger kandidiere. "Der aktuelle Stand ist, dass die SeniVita Social Estate AG die Anleihe am Fälligkeitstag 12. Mai 2020 nicht wird zurückzahlen können. Eine Insolvenz kann nach Lage der Dinge nur vermieden werden, wenn die Gläubiger das Sanierungskonzept mittragen", so der Düsseldorfer Rechtsanwalt im Gespräch mit dem Anleihen Finder. Zur Umsetzung der Sanierungs-Vorhaben lade die SeniVita Social Estate AG ihre Gläubiger zu einer Abstimmung ohne Versammlung im Zeitraum vom 7. bis 10. März 2020 ein.

Die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG würden die neue 6,00%-Anleihe (ISIN DE000A254Y19 / WKN A254Y1) der VERIANOS Real Estate AG in einem aktuellen Anleihen-Barometer als "attraktiv (positiver Ausblick)" mit 4,5 von 5 möglichen Sternen bewerten. Die Emittentin habe mit der Zulassung zur "großen" Kapitalverwaltungsgesellschaft einen bedeutsamen Schritt für ein nachhaltiges Wachstum erreicht, so die KFM-Analysten.

In einem weiteren Mittelstandsanleihen-Barometer würden die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG die unlängst begebene vierjährige Anleihe (ISIN NO0010872864 / WKN A254QY) der Mutares SE & Co. KGaA als "durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)" mit 3,5 von 5 möglichen Sternen bewerten. Die im Januar 2020 begebene Anleihe der Mutares SE & Co. KGaA verfüge über einen variablen Zinssatz (aktuelle 6,00% p.a.) und habe eine Laufzeit bis zum 14.02.2024. Im Rahmen der Emission seien 50 Mio. Euro mit einer Mindestzeichnung von 100.000 Euro und einer Stückelung von 1.000 Euro platziert worden.

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH habe ihre 6,50%-Anleihe 2019/25 (ISIN DE000A255DF3 / WKN A255DF) in der letzten Woche um 4,0 Mio. Euro auf 12,209 Mio. Euro aufgestockt. Die neuen Schuldverschreibungen seien zum Nennbetrag zuzüglich Stückzinsen im Rahmen einer Privatplatzierung ausschließlich bei institutionellen Investoren platziert worden. Die zufließenden Mittel würden vor allem der Finanzierung weiterer Investitionen im Segment Hybrid- und Elektroantriebe sowie auch zur Stärkung des Working Capital dienen.

Die FCR Immobilien AG habe ein weiteres Fachmarktzentrum in Landau a.d. Isar. Langfristige Mieter seien mit Dänischem Bettenlager und Deichmann zwei führende Einzelhandels-Adressen. Die gamigo AG, Tochtergesellschaft der Media and Games plc., habe im Geschäftsjahr 2019 alle wesentlichen Geschäftszahlen deutlich verbessern können und die Unternehmen der Deutsche Rohstoff-Gruppe hätten ihre erwartete Ölproduktion für das erste Quartal 2020 zu rund 80% abgesichert.

Den kompletten Beitrag mit den wichtigsten KMU-Anleihen-News der neunten Kalenderwoche 2020 im Überblick finden Sie hier. (News vom 29.02.2020) (02.03.2020/alc/n/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
95,00 € 92,383 € 2,617 € +2,83% 28.09./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A254Y19 A254Y1 96,00 € 85,70 €
Werte im Artikel
32,50 plus
+8,33%
95,00 plus
+2,83%
94,12 plus
+0,86%
96,25 minus
-0,26%
98,01 minus
-0,65%
89,50 minus
-1,64%
88,00 minus
-2,22%