Anleihen von Bayer im Fokus der Anleger - Anleihenews


20.08.18 11:00
Börse Stuttgart

Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Zu Beginn der vergangenen Woche standen drei Anleihen von Bayer im Fokus der Stuttgarter Anleger, so die Börse Stuttgart.

Nach einem Gerichtsurteil in den USA gegen die kürzlich übernommene Tochter Monsanto, hätten sich Anleger am vorigen Montag vermehrt von Bayer-Anleihen getrennt: In den Hybridanleihen (ISIN DE000A11QR73 / WKN A11QR7; ISIN DE000A11QR65 / WKN A11QR6; ISIN DE000A14J611 / WKN A14J61) seien alleine am Montag insgesamt mehr als 4 Millionen Euro umgesetzt worden. Die Kurse seien sehr volatil gewesen: Der Bond (WKN A11QR7) habe am 8. August noch bei 105,72 Prozent gestanden, am Montag sei er kurzzeitig auf 101,25 Prozent abgesackt. Bereits am Dienstag sei der Kurs wieder über die 102 Prozent-Marke geklettert, seitdem aber volatil geblieben. Das Papier sei mit 3,750 Prozent verzinst.

Die zweite Anleihe (WKN A11QR6) - deren Kupon 3,000 Prozent betrage - sei von 103,5 (08.08.) auf 101,45 Prozent (13.08) gerutscht. Der Kurs der dritten Anleihe (WKN A14J61) sei zum Wochenstart auf 97,80 Prozent zurückgegangen - wenige Tage zuvor habe dieser noch bei 100,34 Prozent gelegen. Die jährliche Verzinsung dieser Anleihe liege bei 2,375 Prozent. Monsanto sei aufgrund verschleierter Krebsrisiken eines Unkrautvernichters mit dem Wirkstoff Glyphosat zu 289 Millionen Dollar Schadensersatz an einen Krebspatienten verpflichtet worden. Das Unternehmen sei mit tausenden ähnlichen US-Klagen konfrontiert - was die Angst der Anleger schüre. (News vom 17.08.2018) (20.08.2018/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
107,249 € 106,73 € 0,519 € +0,49% 13.09./18:06
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A11QR73 A11QR7 107,69 € 95,25 €
Werte im Artikel
107,25 plus
+0,49%
101,35 plus
+0,03%
101,23 plus
+0,02%
68,06 minus
-0,03%