Erweiterte Funktionen

Banco Comercial Portugues (BCP) mit Test für AT1 Markt - Anleihenews


25.01.19 09:00
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Die portugiesische Bank plant eine AT1 Emission, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Das AT1 Segment, das sich beginnend mit 2019 in ein Jahr mit einigen anstehenden Call-Möglichkeiten begebe, sei derzeit vor allem um die Spekulationen rund um die Banco Santander und ihren AT1 mit Call im März 2019 geprägt. Die BCP plane ein Volumen von EUR 400 Mio. (NC5). Damit würde die Bank ihren AT1 Puffer gemessen an risikogewichteter Aktiva auf rund 0,9% aufstocken. Die Ratings für die Emission würden bei Caa1 (Moody's), CCC+ (S&P) und B- (Fitch) erwartet. In der Peergruppe für die Emission seien von der Bank die Caixa Geral (CXGD 10,75% PERP 2022), Banco Sabadell (SABSM 6,5% PERP 2022; SABSM 6,125% PERP 2022) sowie die Abanca (ABANCA 7,5% PERP 2023) angewendet worden. Diese würden mit einer Rendite zur Call-Möglichkeit mit Datenstichtag 23. Jan. 2019 respektive bei 6,73%, 7,96%, 8,16% und 8,76% preisen. Ein einstelliges Pricing scheine also wahrscheinlich. Der Fair Value sollte dementsprechend basierend auf den ausstehenden AT1 sowie Tier 2 Anleihen der Peergruppe bei rund 9% liegen. (News vom 24.01.2019) (25.01.2019/alc/n/a)