Bayer-Hybridanleihe verzeichnet hohe Umsätze - Anleihenews


28.11.16 09:20
Börse Stuttgart

Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Vorvergangene Woche hat die Finanztochter von Bayer die Platzierung einer Pflichtwandelanleihe (ISIN DE000A189FZ7 / WKN A189FZ) in Höhe von 4 Mrd. Euro an institutionelle Investoren, unter Ausschluss der Bezugsrechte bestehender Aktionäre der Gesellschaft, erfolgreich abgeschlossen, so die Börse Stuttgart.

Die Begebung der Pflichtwandelanleihe sei der erste Teil der im Vorfeld angekündigten Eigenkapitalkomponente in Höhe von ca. 19 Mrd. US-Dollar zur Finanzierung der beabsichtigten Übernahme von Monsanto. Die Nettoerlöse aus der Transaktion seien dafür vorgesehen, einen Teil des noch nicht ausgeschöpften Kreditrahmens gemäß den von Bayer abgeschlossenen Finanzierungsvereinbarungen vorzeitig abzulösen. Die Verzinsung des Papiers liege 5,625 Prozent bei einer Laufzeit bis zum 22. November 2019. Das Wandlungsrecht sehe eine Wandlung von 100.000 Euro nominal in 925,9259 Aktien der Bayer AG vor.

An der Börse Stuttgart hätten die Anleger auch rege den bis Juli 2074 laufenden Hybridtitel (ISIN DE000A11QR73 / WKN A11QR7) des Chemie- und Pharmakonzerns gehandelt. Die Anleihe werde bis zum 01.07.2024 mit 3,75 Prozent p.a. verzinst, danach wandele sich der Kupon in einen Floater und orientiere sich am 5-Jahres Euro Swap Satz (EUSA5) + 255 Basispunkte bis 01.07.2044, danach 5-Jahres Euro-Swap Satz (EUSA) + 330 Basispunkte. Die Anleihe sei erstmalig zum 01.07.2024 zu 100 Prozent durch den Emittenten kündbar, danach jährlich zum 01.07., letztmalig zum 01.07.2073. (Ausgabe 46 vom 25.11.2016) (28.11.2016/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
81,078 € 80,492 € 0,586 € +0,73% 13.09./18:07
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A189FZ7 A189FZ 94,01 € 66,15 €
Werte im Artikel
81,08 plus
+0,73%
107,25 plus
+0,49%