Casino Guichard-Perrachon S.A. trennt sich von Vermögenswerten in Höhe von 1,5 Milliarden Euro - Anleihenews


15.06.18 10:45
Börse Stuttgart

Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Nach der Ankündigung von Asset-Verkäufen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro zeigte sich in der Handelswoche an der Börse Stuttgart eine Anleihe des französischen Casino Guichard-Perrachon SA sehr volatil, so die Börse Stuttgart.

Zur Beschleunigung der Deleveraging-Strategie in Frankreich wolle die Gesellschaft nicht zum Kerngeschäft gehörende Vermögenswerte verkaufen. Die Hälfte der geplanten Verkäufe, die Immobilienassets beinhalten würden, solle 2018 und die andere Hälfte Anfang 2019 erfolgen.

An der Börse Stuttgart hätten Anleger insbesondere den 600 Millionen Euro schweren Hybridtitel (ISIN FR0010154385 / WKN A0DT5T) des Unternehmens gehandelt. Der Floater Kupon orientiere sich am 10 Jahres Euriborcapitalmarketswap +100 Basispunkte was derzeit 1,941 Prozent entspreche. Dem Emittenten sei das Recht vorbehalten, den Bond jeweils zum 20. Januar, April, Juli oder Oktober kündigen zu können. Die kleinste handelbare Einheit betrage 1.000 Euro nominal. (15.06.2018/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
37,05 € 37,05 € -   € 0,00% 05.03./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
FR0010154385 A0DT5T 37,75 € 18,00 €