Express-Anleihe auf Walt Disney: Potenzial noch lange nicht ausgereizt - Anleihenews


14.03.19 11:45
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.anleihencheck.de) - Der US-Unterhaltungsriese Walt Disney (ISIN US2546871060 / WKN 55686) hat im Schlussquartal 2018 deutlich weniger verdient, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Wegen der hohen Vergleichsbasis aus dem Vorjahr (Stichwort: US-Steuerreform), schwächerer Filmgeschäfte und höherer Kosten für den Aufbau neuer Streaming-Dienste sei der Überschuss im Jahresvergleich bei einem leichten Umsatzrückgang auf 15,3 Mrd. Dollar um 37 Prozent auf 2,8 Mrd. Dollar gefallen. Die Börse habe dennoch positiv reagiert. Denn Marktbeobachter hätten im Vorfeld mit noch stärkeren Einbußen gerechnet. Der gute Lauf der Aktie setze sich damit fort. Und glaube man den Analysten, sei das Potenzial noch lange nicht ausgereizt. Im Mittel lägen die Kursprognosen bei 127 Dollar, die Optimistischsten würden sogar einen Anstieg auf bis zu 144 Dollar für möglich halten (aktuell: 114,09 Dollar). Mit einer Express-Anleihe der HypoVereinsbank würden es Anleger ruhig angehen. (Ausgabe 10/2019) (14.03.2019/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
-   -   -   0,00% 01.01./01:00
 
ISIN WKN
DE000HVB3A18 HVB3A1
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
108,23 minus
-0,40%