SAF-HOLLAND: Veränderungen im Group Management Board - Anleihenews


14.01.20 14:58
anleihencheck.de

Luxemburg (www.anleihencheck.de) - SAF-HOLLAND: Veränderungen im Group Management Board - Anleihenews

Dr. Matthias Heiden, Chief Financial Officer (CFO) der SAF-HOLLAND Group (ISIN: LU0307018795, WKN: A0MU70, Ticker-Symbol: SFQ, Nasdaq OTC-Symbol: SFHLF), hat dem Board of Directors mitgeteilt, dass er seinen Dienstvertrag spätestens zum Jahresende 2020 beenden möchte, weil er sich einer neuen beruflichen Aufgabe stellen wird, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Dr. Heiden ist seit dem 1. März 2017 Mitglied des Group Management Board der SAF-HOLLAND und verantwortet die Bereiche Finanzen, Rechnungswesen und Controlling, Interne Revision, IT, Recht und Compliance, Human Resources, Corporate Social Responsibility sowie Investor Relations und Corporate Communications.

Das Board of Directors hat einen Auswahlprozess in Gang gesetzt, um einen geeigneten Nachfolger für Herrn Dr. Heiden zu identifizieren. Bis zu seinem Ausscheiden - spätestens zum Jahresende 2020 - wird Dr. Heiden seine Aufgaben unverändert in vollem Umfang wahrnehmen. Ein möglicherweise früherer Beendigungstermin wird ggfs. einvernehmlich festgelegt.

Dr. Martin Kleinschmitt, Vorsitzender des Board of Directors sagt: "Wir respektieren den Entschluss von Herrn Dr. Heiden. Im Namen des gesamten Kontrollgremiums möchte ich mich bereits an dieser Stelle für die bisherige gute, vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit sowie seine wertvollen Beiträge für das Unternehmen bedanken."

Über SAF-HOLLAND:

Die SAF-HOLLAND S.A. mit Sitz in Luxemburg ist der größte unabhängige börsennotierte Nutzfahrzeugzulieferer in Europa und beliefert schwerpunktmäßig die Trailer-Märkte. Das Unternehmen zählt mit rund 1.301 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2018 zu den international führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten vor allem für Trailer aber auch für Lkw, Busse und Campingfahrzeuge. Die Produktpalette umfasst neben Achs- und Federungssystemen unter anderem Sattelkupplungen, Königszapfen und Stützwinden, die unter den Marken SAF, Holland, Neway, KLL, V.Orlandi und York vertrieben werden. SAF-HOLLAND beliefert die Fahrzeughersteller in der Erstausrüstung (OEM) auf sechs Kontinenten. Im Aftermarket-Geschäft liefert die Gruppe Ersatzteile an die Service-Netzwerke der Hersteller (OES) und mit Hilfe von Verteilungszentren über ein umfassendes globales Vertriebsnetz an Endkunden und Servicestützpunkte. SAF-HOLLAND ist, als einer von nur wenigen Zulieferern in der Truck- und Trailer-Industrie, international breit aufgestellt und in fast allen Märkten weltweit präsent. Mit der Innovationsoffensive "SMART STEEL - ENGINEER BUILD CONNECT" verbindet SAF-HOLLAND Mechanik mit Sensorik und Elektronik und treibt die digitale Vernetzung von Nutzfahrzeugen und Logistikketten voran. Rund 4.000 engagierte Mitarbeiter weltweit arbeiten schon heute an der Zukunft der Transportindustrie. (14.01.2020/alc/n/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7,025 € 7,095 € -0,07 € -0,99% 22.01./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0307018795 A0MU70 11,68 € 6,10 €