Société Générale mit Fixkupon Express-Anleihe auf EURO STOXX 50 - Anleihenews


07.04.15 13:19
Société Générale

Paris (www.anleihencheck.de) - Nach der Hausse an den Aktienmärkten im Jahr 2014 mit Höchstständen bei DAX und EURO STOXX 50 sowie einer abermaligen Dividendenrekordausschüttung deutscher und europäischer Unternehmen haben viele Investoren auf eine anhaltend positive Entwicklung gesetzt, so die Société Générale in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der europäische Leitindex EURO STOXX 50 ist seit Jahresbeginn von 3.139,44 Punkten (Schlussstand 02.01.2015) um rund 20 Prozent auf zuletzt 3.714,89 Punkte gestiegen (Schlussstand 01.04.2015), nahe dem 52-Wochen- sowie Jahreshoch von 3.748,63 Punkten vom gleichen Tag. Wer von der weiteren positiven Entwicklung des Euro STOXX 50 profitieren möchte, kann in das neue Memory Express- oder das Stufenexpress-Zertifikat sowie die Fixkupon Express-Anleihe auf den EURO STOXX 50 investieren, die die Société Générale jetzt emittiert hat. "Mit den neuen Anlageprodukten auf den Euro STOXX 50 als einem der beliebtesten Basiswerte können Anleger mit beträchtlichen Sicherheitsreserven hohe Renditen erwirtschaften", erklärt Peter Bösenberg, Director und Head of Public Distribution Germany & Austria bei der Société Générale.

Das Memory Express-Zertifikat auf EURO STOXX 50 kann bis zum 17.04.2015 (12:00 Uhr) über die Börsen in Frankfurt und Stuttgart gezeichnet wer-den. Die Memory-Barriere liegt bei 65 Prozent des Basispreises (Schlusskurs des Euro STOXX 50 am anfänglichen Bewertungstag), d.h. Anleger erhalten selbst bei deutlichen Kursverlusten des EURO STOXX 50 von bis zu 35 Prozent den jährlichen Kupon in Höhe von 5,75 Prozent bezogen auf den Nominalbetrag von 100 Euro ausgezahlt. Der Memory-Mechanismus sorgt zudem dafür, dass eventuell verpasste Kuponzahlungen über die fünfeinhalbjährige Laufzeit (finaler Bewertungstag 19. Oktober 2020) nicht verloren sind und nachgeholt werden können. Die Konstruktion als Express-Produkt sichert dem Anleger außerdem die Chance auf eine vorzeitige Tilgung.

"Das neue Memory Express-Zertifikat auf den führenden europäischen Aktienindex EURO STOXX 50 bietet auch in einem unsicheren Marktumfeld Renditechancen. Maßgeblich für die Auszahlung ist es, dass am finalen Bewertungstag der Index auf oder oberhalb der Memory-Schwelle notiert, um den Kupon und alle bis dahin eventuell ausgefallenen Kupons sowie den Nominalbetrag zu erhalten. Die jährliche Betrachtung bietet selbst bei temporären stärkeren Kursrückschlägen die Chance auf Kuponzahlungen", so Bösenberg.

Zur Funktionsweise: Bei Memory Express-Zertifikaten wird an jedem Bewertungstag geprüft, ob der Schlusskurs des Basiswertes (Referenzpreis) die Memory-Barriere erreicht oder überschritten hat. Sofern dies der Fall ist, hat der Anleger Anspruch auf eine Zinszahlung. Wenn eine oder mehrere Zinszahlungen nicht gezahlt wurden, weil der Referenzpreis an einem der Bewertungstage unterhalb der jeweiligen Memory-Barriere lag, wird die Summe dieser entgangenen Zinszahlungen am nächstfolgenden Zinszahltag des nachfolgenden Bewertungstages ausgezahlt, sofern der Referenzpreis die Memory-Barriere dann erreicht oder überschritten hat. Weiterhin wird an jedem Bewertungstag geprüft, ob der Referenzpreis das Auszahlungslevel erreicht oder überschritten hat. Sofern dies der Fall ist, bekommt der Anleger den Nominalbetrag zuzüglich der Zinszahlung und etwaiger bis dahin ausgefallener Zinszahlungen am Vorzeitigen Rückzahlungstermin ausgezahlt.

Wenn es zu einer vorzeitigen Rückzahlung kommt, entfallen alle weiteren Zinszahlungen. Sollte während der Laufzeit keine vorzeitige Rückzahlung eingetreten sein, erhält der Anleger am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, dessen Höhe vom Referenzpreis am letzten Bewertungstag abhängt. Liegt der Referenzpreis am letzten Bewertungstag auf oder oberhalb der Memory-Barriere, erhält der Anleger am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag in Höhe des Nominalbetrages.

Liegt der Referenzpreis am letzten Bewertungstag unterhalb der Memory-Barriere, erhält der Anleger am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, der der Wertentwicklung des Basiswerts (Verhältnis aus Referenzpreis am letzten Bewertungstag und Basispreis) multipliziert mit dem Nominalbetrag, entspricht. Das heißt der Anleger nimmt 1 zu 1 an der negativen Wertentwicklung des Basiswertes teil. Das Memory Express-Zertifikat richtet sich an Anleger, die davon ausgehen, dass der Referenzpreis des Basiswertes am letzten Bewertungstag auf oder oberhalb der Memory-Barriere liegt.

"Mit der Verbindung von Chancen auf attraktive Erträge mit großen Risikopuffern bietet das Stufenexpress-Zertifikat auf den EURO STOXX 50 gerade in unsicheren Börsenzeiten eine attraktive Anlagevariante. Es eignet sich für Anleger, die einen weitgehend stabilen Kurs des EURO STOXX 50 erwarten, eine Schwächephase aber trotzdem nicht aus-schließen und auch dann attraktive Erträge erzielen wollen, denn selbst bei zum Teil deutlichen Kursrückgängen haben Anleger die Chance auf eine Rückzahlung zum Nominalbetrag plus attraktiver Express-Zahlung", erklärt Bösenberg.

Stufenexpress-Zertifikate weisen die Besonderheit auf, dass auch während schwächeren Börsenphasen mit Kursverlusten eine vorzeitige Fälligkeit zuzüglich einer Express-Zahlung möglich ist. Grund dafür ist die Herabsetzung der Auszahlungslevel am jeweiligen Bewertungstag um 10%, ausgehend von 100% des Basispreises (Schlusskurs des EURO STOXX 50 am anfänglichen Bewertungstag). Die mögliche Express-Zahlung beträgt 5,50% vom Nominalbetrag. Sofern der Basiswert an einem der Bewertungstage auf oder oberhalb des jeweiligen Auszahlungslevels notiert, resultiert daraus automatisch eine vorzeitige Rückzahlung des Nominalbetrages zuzüglich der entsprechenden Express-Zahlung je Bewertungstag. Unterschreitet der Referenzpreis am finalen Bewertungstag das Auszahlungslevel, erhält der Anleger am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, der der Wertentwicklung des Basiswertes (Quotient aus Referenzpreis am letzten Bewertungstag und Basispreis) multipliziert mit dem Nominalbetrag, entspricht.

Das Stufenexpress-Zertifikat auf den EURO STOXX 50 Index hat eine feste Laufzeit und wird spätestens am 26. Oktober 2020 fällig (Rückzahlungstermin), es kann während der Laufzeit vorzeitig zurückgezahlt werden. Dies ist der Fall, wenn an einem der Bewertungstage (1) - (4) der jeweilige Schlusskurs des Basiswertes (Referenzpreis) auf oder ober-halb des jeweiligen Auszahlungslevel (1) - (4) liegt. Sofern dies der Fall ist, endet die Laufzeit vorzeitig und der Anleger erhält am Vorzeitigen Rückzahlungstermin 100% des Nominalbetrages zuzüglich 5,50% bezogen auf den Nominalbetrag pro bis dahin erreichten Bewertungstag:

1) Liegt der Referenzpreis am Bewertungstag (1) auf oder oberhalb des Auszahlungslevel (1), erfolgt eine Rückzahlung von 105,50% des Nominalbetrags.

2) Liegt der Referenzpreis am Bewertungstag (2) auf oder oberhalb des Auszahlungslevel (2), erfolgt eine Rückzahlung von 111,00% des Nominalbetrags.

3) Liegt der Referenzpreis am Bewertungstag (3) auf oder oberhalb des Auszahlungslevel (3), erfolgt eine Rückzahlung von 116,50% des Nominalbetrags.

4) Liegt der Referenzpreis am Bewertungstag (4) auf oder oberhalb des Auszahlungslevel (4), erfolgt eine Rückzahlung von 122,00% des Nominalbetrags.

Wurde das Stufenexpress-Zertifikat nicht vorzeitig zurückgezahlt, erhält der Anleger am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, dessen Höhe vom Referenzpreis am letzten Bewertungstag abhängig ist: Liegt der Referenzpreis am letzten Bewertungstag auf oder oberhalb des Auszahlungslevel (5), erfolgt eine Rückzahlung von 127,50% des Nominalbetrages. Liegt der Referenzpreis am letzten Bewertungstag unterhalb des Auszahlungslevel (5), erhält der Anleger den Nominalbetrag multipliziert mit der prozentualen Wertentwicklung des Basiswertes (Verhältnis des Referenzpreises am letzten Bewertungstag zum Basispreis). D.h. der Anleger nimmt 1 zu 1 an der negativen Wertentwicklung des Basiswertes teil.

"Die Fixkupon Express-Anleihe auf den EURO STOXX 50 richtet sich an risikoorientierte Anleger, die den europäischen Aktienmarkt als interessante Anlageklasse betrachten. Dabei wird eine kurzfristige Rendite angestrebt und von einer seitwärts tendierenden oder leicht fallenden Wertentwicklung ausgegangen", erklärt Peter Bösenberg.

Die Fix Kupon Express Anleihe auf den EURO STOXX 50 als Basiswert hat eine feste Laufzeit und wird spätestens am 24. April 2018 fällig (Rückzahlungstermin), sie kann während der Laufzeit vorzeitig zurückgezahlt werden. Dies ist der Fall, wenn an einem vorzeitigen Bewertungstag der jeweilige Schlusskurs des Basiswertes (Referenzpreis) auf oder oberhalb der Tilgungsschwelle liegt. Der Anleger erhält in diesem Fall am jeweiligen Vor-zeitigen Rückzahlungstermin den Nominalbetrag. Sollte bis zum 17. April 2018 keine vor-zeitige Rückzahlung eingetreten sein, erhält der Anleger am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, der sich in Abhängigkeit des Referenzpreises am letzten Bewertungstag wie folgt ermittelt:

a) Liegt der Referenzpreis auf oder oberhalb des Basispreises, erhält der Anleger den Nominalbetrag.

b) Liegt der Referenzpreis unterhalb des Basispreises und lag der Kurs des Basiswertes während der Laufzeit zu keinem Zeitpunkt auf oder unterhalb der Barriere, erhält der An-leger den Nominalbetrag.

c) Liegt der Referenzpreis unterhalb der Barriere erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der der Wertentwicklung (Verhältnis aus Referenzpreis am letzten Bewertungstag und Basispreis) multipliziert mit dem Nominalbetrag entspricht. D.h. der Anleger nimmt 1 zu 1 an der negativen Wertentwicklung des Basiswertes teil.

Vorbehaltlich einer vorzeitigen Rückzahlung erhält der Anleger an jedem Zinszahltag eine Zinszahlung in Höhe von 3,00% des Nominalbetrages. (07.04.2015/alc/n/a)