voestalpine AG: Ergebnisse für 9M 18/19 nicht überraschend - Anleihenews


11.02.19 12:30
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Die voestalpine AG (ISIN AT0000937503/ WKN 897200) berichtete am 7. Februar 2019 über die Ergebnisse für 9M 18/19, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Nach der Gewinnwarnung für das GJ 18/19 vom 16. Januar, habe es demnach keine Überraschungen gegeben. Die Umsatzerlöse 9M 18/19 hätten sich auf rund EUR 10 Mrd. belaufen, ein Plus von 5% gegenüber 9M 17/18. U.a. aufgrund überplanmäßiger Hochlaufkosten in Cartersville (USA), sowie Rückstellungen für ein laufendes Kartellverfahren (Grobblech) sei das EBITDA von EUR 1,4 Mrd. (9M 17/18) auf EUR 1,1 Mrd. (-21%) gesunken. Das EBIT habe mit EUR 525 Mio. um -37% unter dem Wert aus 9M 17/18 (EUR 835 Mio.) gelegen. Für das GJ 18/19 rechne die voestalpine mit einem EBITDA von rund EUR 1,55 Mrd. und einem EBIT im Bereich von EUR 750 Mio. (News vom 07.02.2019) (11.02.2019/alc/n/a)