Heute im Fokus: EWU-Rekordinflation und ISM-Index


01.07.22 08:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Marktteilnehmer müssen heute mit einer rekordhohen Inflation in der Eurozone rechnen, haben sich aber vermutlich in den letzten Tagen schon darauf eingestellt, so die Analysten der Helaba.

So seien die spanischen und französischen Verbraucherpreise im Monatsvergleich und die Jahresraten kräftig gestiegen. Dies gelte ungeachtet der Tatsache, dass die deutsche Teuerung etwas niedriger ausgefallen sei. Sowohl die Inflationserwartungen (5J/5J-Forward) als auch die Renditen hätten sich zuletzt aber unbeeindruckt von den südeuropäischen Zahlen gezeigt.

Während die Inflationszahlen auf die Notwendigkeit einer geldpolitischen Wende hindeuten würden, würden marktseitig die Konjunktursorgen zunehmen. Dies sorge für Volatilität an den Rentenmärkten und Belastungen bei risikoreicheren Assets, wie Aktien.

Der heute anstehende ISM-Index des Verarbeitenden Gewerbes in den USA stehe daher im Mittelpunkt des Interesses. Die Vorgaben seien uneinheitlich aber per saldo schwächer und so könnten die hohen Zinserwartungen auf die Probe gestellt werden. (01.07.2022/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7,50 % 7,60 % -0,10 % -1,32% 28.07./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
7,90 % 3,90 %