Protect Healthcare 23-24-Anleihe mit 10% Zinsen und 40% Sicherheitspuffer - Anleiheanalyse


23.01.23 10:45
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in einer aktuellen Ausgabe die 10%-Protect Healthcare 23-24-Anleihe (ISIN AT0000A324W0 / WKN EB09Q4) der Erste Group auf die Aktien von UnitedHealth, Gilead Sciences und Eli Lilly vor.

In den vergangenen 12 Monaten hätten sich die Aktienkurse der bedeutenden Healthcare-Unternehmen der USA durchwegs positiv entwickelt. Während die UnitedHealth Group um 5 Prozent habe zulegen können, hätten die Gilead Sciences- und die Eli Lilly-Aktie Investoren mit Kursgewinnen von 21 und 44 Prozent innerhalb dieses Zeitraums erfreut.

Für Anleger, die den Aktien auch in den nächsten 12 Monaten halbwegs stabile Kursentwicklungen zutrauen würden, könnte nun die Investition in die aktuell zur Zeichnung angebotene Protect Healthcare 23-24-Anleihe der Erste Group, die bei einem bis zu 40-prozentigen Kursrückgang der drei Aktien innerhalb des nächsten Jahres eine Jahresrendite von 10 Prozent abwerfen werde, eine Alternative zum direkten Aktieninvestment sein.

Die am 03.02.23 festgestellten Schlusskurse der UnitedHealth-, der Gilead Sciences- und der Eli Lilly-Aktie würden als Startwerte für die Anleihe fixiert. Bei jeweils 60 Prozent des jeweiligen Startwertes würden sich die Barrieren befinden. Die Barrieren würden während der gesamten, vom 03.02.23 bis zum 30.01.24 andauernden Beobachtungsperiode aktiviert sein. Unabhängig vom Kursverlauf der drei Aktien würden Anleger am 06.02.24 einen Zinskupon in Höhe von 10 Prozent gutgeschrieben erhalten.

Die Art und Weise der Tilgung der Anleihe hänge von der Kursentwicklung der Aktien innerhalb des Beobachtungszeitraumes ab. Werde innerhalb der Beobachtungsperiode kein Schlusskurs unterhalb der jeweiligen 60-Prozent-Barriere gebildet, dann werde die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Berühre oder unterschreite einer der drei Aktienkurse während des Beobachtungszeitraums die Barriere und eine der drei Aktien notiert am Ende unterhalb des Startwertes, dann werde die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen.

Die 10%-Erste Protect Healthcare 23-24, fällig am 06.02.24, könne derzeit ab einem Mindestveranlagungsvolumen von 3.000 Euro in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,50 Prozent Ausgabeaufschlag erworben werden.

Diese, den Nachhaltigkeitskriterien der Erste Group entsprechende Anleihe werde in den nächsten 12 Monaten bei einem bis zu 40-prozentigen Kursrückgang der Aktien eine Jahresbruttorendite von 10 Prozent abwerfen. (23.01.2023/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
-   -   -   0,00% 01.01./01:00
 
ISIN WKN
AT0000A324W0
Werte im Artikel
84,50 plus
+3,82%
339,08 plus
+2,53%
472,02 plus
+0,25%
-    plus
0,00%