Erweiterte Funktionen

USA: Nach einer 50 BP-Erhöhung im Mai auch im Juni ein großer Zinsschritt erwartet


08.04.22 11:30
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Wenige Tage nach der Leitzinswende der FED Mitte März deutete FED-Chef Powell bei einer Rede seine Präferenz für eine Leitzinserhöhung um 50 Basispunkte im Mai an, so die Analysten der DekaBank.

An den US-Rentenmärkten seien daraufhin die gehandelten Leitzinserwartungen noch weiter nach oben genommen worden. Mit ca. 3% werde nun für 2023 eine restriktive FED Funds Rate unterstellt. Hierzu passend sei die Zinskurve invers. Auch die Analysten der DekaBank hätten ihre Leitzinsprognose nach oben angepasst. Nach einer 50 BP-Erhöhung im Mai würden die Analysten der DekaBank auch im Juni einen solch großen Zinsschritt erwarten. Für 2023 würden die Analysten der DekaBank ebenfalls eine restriktive Geldpolitik erwarten, wenngleich in geringerem Ausmaß als derzeit vom Markt gehandelt. (Ausgabe April 2022) (08.04.2022/alc/a/a)