Eyemaxx: Quorum bei Abstimmungen betreffend der drei Anleihen kommt nicht zustande - Anleihenews


12.04.21 10:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Eyemaxx Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94 / WKN A0V9L9; "Eyemaxx") gibt bekannt, dass bei den Abstimmungen ohne Versammlung, betreffend der Unternehmensanleihen 2018/2023 (ISIN DE000A2GSSP3 / WKN A2GSSP), 2019/2024 (ISIN DE000A2YPEZ1 / WKN A2YPEZ) und 2020/2025 (ISIN DE000A289PZ4 / WKN A289PZ), das notwendige Teilnahmequorum von 50% nicht zustande kam. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung von Eyemaxx:

Für die Anleihe 2018/2023 lag das Quorum bei 25,89% der ausstehenden Schuldverschreibungen. Für die Anleihe 2019/2024 lag das Quorum bei 20,24% und für die Anleihe 2020/2025 bei 39,38%.

Im nächsten Schritt wird Eyemaxx daher kurzfristig zu einer zweiten Gläubigerabstimmung in Form einer Präsenzversammlung für alle drei Anleihen am 29. April 2021 in München einladen. Die Einladungen werden am Dienstag, 13. April 2021, im Bundesanzeiger sowie auf der Website von Eyemaxx veröffentlicht. Das erforderliche, reduzierte Teilnahmequorum beträgt dann jeweils 25% der ausstehenden Anleihen.

Dr. Michael Müller, CEO Eyemaxx Real Estate Group: Wir konnten bei der ersten Abstimmung eine durchschnittliche Beteiligung von rund 26% erreichen und fast alle Teilnehmer haben positiv abgestimmt. Eyemaxx wird den Dialog mit Anleihegläubigern noch weiter intensivieren und ist sehr optimistisch, dass das erforderliche Quorum und die Zustimmung in der 2. Gläubigerversammlung erreicht werden. (12.04.2021/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3,98 € 4,06 € -   € 0,00% 25.05./07:50
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2GSSP3 A2GSSP 76,40 € 2,68 €
Werte im Artikel
4,30 minus
-1,15%
3,98 minus
-1,97%
15,02 minus
-6,18%
0,036 minus
-39,67%