Erweiterte Funktionen

Pegasystems übernimmt Everflow und erweitert Portfolio mit Process Mining - Anleihenews


24.05.22 15:38
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Auf der PegaWorld-iNspire-Konferenz hat Pegasystems, Anbieter innovativer Software zur drastischen Vereinfachung komplexer Arbeitsprozesse, heute die Übernahme von Everflow bekannt gegeben, einem innovativen Softwareunternehmen für Process Mining mit Standort in Brasilien, so Pegasystems in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Mit der intuitiven Software von Everflow sind Pega-Nutzer in der Lage, verborgene Ineffizienzen in ihren Prozessen aufzudecken und zu beheben. In Kombination mit den KI-gestützten Entscheidungs- und Workflow-Automatisierungsfunktionen wird diese Übernahme dazu beitragen, dass Pega die umfassendste Hyperautomatisierungslösung für Unternehmen auf den Markt bringt. Die genauen Konditionen der Übernahme sind noch nicht bekannt gegeben.

Angesichts der zunehmenden Komplexität von Geschäftsabläufen hat sich Process Mining als wichtiges Instrument erwiesen, um Unternehmen bei der Identifizierung von ineffizienten und inkonsistenten Prozessen zu unterstützen, die die Produktivität beeinträchtigen. Zwei wesentliche Einschränkungen verhindern, dass Process Mining sein volles Potenzial entfalten kann: Erstens sind die meisten Process-Mining-Tools zu schwierig zu bedienen und werden nur von technischen Fachleuten beherrscht; zweitens kann Process Mining selbst keine Schwachstellen in Prozessen beheben. Die Lösungen zeigen lediglich auf, wo diese Probleme liegen und schlagen mögliche Lösungen vor.

Everflow wird Pega-Nutzern eine einfach zu bedienende Process-Mining-Lösung zur Verfügung stellen, mit der Unternehmen ihre kunden- und mitarbeiterbezogenen Prozesse analysieren und optimieren können. Die Software macht es den Anwendern leicht, ihre realen Prozesse auf der Grundlage der Aktivitätsprotokolle automatisch zu modellieren. Anschließend analysiert die Software, wo diese Prozesse in der Praxis fehlerhaft sind und schlägt mögliche Verbesserungen vor. So kann beispielsweise der Leiter einer Privatkundenbank Everflow einsetzen, um festzustellen, ob Kunden die mobile App der Bank verlassen, weil sie zu viele Klicks benötigen, um eine Transaktion abzuschließen. Oder aber der leitende Angestellte einer Versicherung kann herausfinden, ob Engpässe im Back-Office-Workflow bei der Antragsgenehmigung die Arbeit seiner Sachbearbeiter verlangsamen.

Das ganze Potenzial der Everflow-Lösung wird jedoch erst in Kombination mit der Plattform für KI-gestützte Entscheidungsfindung und Workflow-Automatisierung von Pega voll ausgeschöpft. Nach der Integration wird die Lösung den Nutzern helfen, Prozesse im gesamten Unternehmen kontinuierlich zu überwachen, Probleme und Abweichungen sofort zu erkennen und sie sogar im laufenden Betrieb zu beheben. Diese Aspekte werden den Bereich des Process Mining über die statische Modellierung hinaus weiterentwickeln und eine Prozessoptimierung in Echtzeit ermöglichen. Auf diese Weise kann eine echte Hyperautomatisierung auf Unternehmensebene zur Verbesserung der Abläufe und des Kundenerlebnisses eingesetzt werden.

Die neue Process-Mining-Funktion wird voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres in begrenztem Umfang und Anfang nächsten Jahres allgemein verfügbar sein. Sie wird als Zusatzfunktion zu Pega Process AI angeboten - einer Reihe von Pega-Plattform-Funktionen, die seit dem vergangenen Jahr auf dem Markt sind und selbstoptimierende KI sowie Entscheidungsmanagement nutzen, um Unternehmen bei der Verbesse rung ihrer Abläufe in Echtzeit zu unterstützen.

Die Neuigkeiten werden heute auf Pegas wichtigster Veranstaltung, der PegaWorld iNspire, bekannt gegeben, die am Dienstag, den 24. Mai, stattfindet.

"Die Übernahme von Everflow versetzt Pega in die Lage, das Versprechen der Hyperautomatisierung wie kein anderes Unternehmen in der Branche zu erfüllen", so Alan Trefler, Gründer und CEO von Pegasystems. "In Kombination mit unserer intelligenten Low-Code-Plattform wird Everflow Pega dabei helfen, selbst in den größten und komplexesten Unternehmen Schwachstellen in Geschäftsprozessen von Anfang bis Ende zu beseitigen. Wir wissen, dass die Digitale Transformation nie aufhört, und diese einzigartige und leistungsstarke Softwarekombination wird eine kontinuierliche Verbesserung in einer Zeit des ständigen Wandels darstellen."

"Everflow hat Lösungen entwickelt, um die Möglichkeiten des Process Mining für jedermann zugänglich zu machen", sagt Kleber Stroeh, ehemaliger CEO von Everflow und jetziger Vice President, Product Mining, Pegasystems. "Diese Philosophie passt perfekt zur Mission von Pega, die Komplexität von Unternehmen zu verringern, indem wir die Werkzeuge demokratisieren, die Unternehmen helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Pega und darauf, mit unserer Lösung dazu beizutragen, Probleme für einige der wichtigsten Unternehmen der Welt zu lösen."

Über Pegasystems

Pegasystems (NASDAQ: PEGA) liefert innovative Software, mit der sich komplexe Arbeitsprozesse drastisch vereinfachen lassen. Unternehmen können dadurch gezieltere Entscheidungen treffen und ihren Tätigkeiten besser nachkommen. Pegasystems hilft weltweit führenden Markenunternehmen dabei, die größten geschäftlichen Herausforderungen zu meistern: den Customer Lifetime Value erhöhen, den Kundenservice optimieren und die betriebliche Effizienz steigern. Die Pega-Technologie nutzt Echtzeit-KI und intelligente Automatisierung, weist eine skalierbare Architektur auf und bietet eine Low-Code-Plattform. Damit können Unternehmen schnell auf Veränderungen reagieren und sich erfolgreich für die Zukunft rüsten. Weitere Informationen sind unter www.pega.com/de verfügbar.

Ansprechpartner

Christina Haslbeck
Brandmacher GmbH
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Telefon: 089-4566639-14
christina.haslbeck@brandmacher.de (24.05.2022/alc/n/a)