Erweiterte Funktionen

SdK ruft Anleger der Green City AG Unternehmensgruppe zur Interessensbündelung auf - Anleihenews


20.12.21 10:00
SdK

München (www.anleihencheck.de) - Die Green City AG hat in einer Kapitalmarktmitteilung vom 17. Dezember 2021 bekanntgegeben, dass die Gesellschaft die Hälfte des Grundkapitals verloren hat, so die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Ferner wurde die Öffentlichkeit darüber informiert, dass die Tochtergesellschaft Green City Energy Kraftwerkspark II GmbH & Co. KG möglicherweise drohend zahlungsunfähig sowie möglicherweise überschuldet ist und die Tochtergesellschaften Green City Energy Kraftwerkspark III GmbH & Co. KG und Green City Energy Solarimpuls I GmbH & Co. KG möglicherweise drohend zahlungsunfähig sowie möglicherweise überschuldet werden könnten. Insgesamt befindet sich das Unternehmen somit aus Sicht der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. in einer existenziellen wirtschaftlichen Krise. Die Green City AG und ihre Tochtergesellschaften haben in den zurückliegenden Jahren eine Vielzahl an börsennotierten und nicht börsennotierten Anlageprodukten wie Fonds, Anleihen und Genussscheinen emittiert. Aufgrund der finanziellen Krise der Unternehmensgruppe erscheinen aus Sicht der SdK viele dieser Produkte ganz bzw. teilweise ausfallgefährdet zu sein. Daher erscheint nach Einschätzung der SdK eine Bündelung der Interessen der betroffenen Kapitalanleger nötig, um so den drohenden Schaden für die betroffenen Anleger minimieren zu können.

Die SdK bietet daher im ersten Schritt einen kostenlosen Newsletter für alle betroffenen Kapitalanleger der Green City Unternehmensgruppe an, um so die Koordination zwischen den Anlegern sicherstellen zu können und gegebenenfalls in einem zweiten Schritt eine schnelle Vertretung gegenüber den Gesellschaften oder auch in eventuell kommenden Insolvenzverfahren gewährleisten zu können. Die Registrierung für den kostenlosen Newsletter ist unter www.sdk.org/greencity möglich.

Betroffenen Mitgliedern stehen wir für Nachfragen gerne unter info@sdk.org oder unter 089 / 2020846-0 zur Verfügung. (20.12.2021/alc/n/a)