Vossloh-Hauptversammlung: Aktionäre stimmen Beschlussvorschlägen zu - Anleihenews


18.05.22 15:07
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Vossloh AG (ISIN DE0007667107/ WKN 766710), ein traditionsreicher und weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Bahninfrastruktur, hat heute seine ordentliche Hauptversammlung in virtueller Form abgehalten, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Vorstandsvorsitzende Oliver Schuster ließ in Düsseldorf das abgelaufene Geschäftsjahr 2021 noch einmal Revue passieren und hob wichtige Meilensteine hervor. Dazu zählten unter anderem die Platzierung einer nachhaltigkeitsorientierten Hybridanleihe mit einem Gesamtnennbetrag von 150 Mio. Euro, die Akquisition des Unternehmens ETS Spoor, die den Zugang zum niederländischen Markt verbessert, der Gewinn mehrerer Rahmenverträge mit einem Volumen von weit über 200 Mio. Euro und die Fertigstellung und Inbetriebnahme der hochmodernen Produktionsstätte für Schienenbefestigungssysteme am Stammsitz des Unternehmens in Werdohl.

Im Geschäftsjahr 2021 sei es trotz der schwierigen Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie, Beeinträchtigungen in der globalen Lieferkette sowie steigenden Energie- und Materialpreisen erneut gelungen, den eingeschlagenen Kurs zu nachhaltigem und profitablem Wachstum fortzusetzen und die Position im internationalen Wettbewerb weiter zu stärken, resümierte Oliver Schuster und verwies auf die Zuwächse bei Umsatz, EBIT und Profitabilität.

"Die schienengebundene Mobilität ist für Wirtschaft und Gesellschaften von elementarer Bedeutung. Mit unserem einzigartigen Fokus auf den Fahrweg Schiene tragen wir maßgeblich zum Funktionieren des Verkehrsträgers Schiene bei", sagte Schuster und ergänzte mit Blick nach vorne: "Unser umfassendes Verständnis des Fahrwegs Schiene in seiner systemischen Gesamtheit, kombiniert mit unserer stetig wachsenden digitalen Kompetenz, wird uns die Differenzierung und damit den wirtschaftlichen Erfolg in einem hart umkämpften globalen Markt ermöglichen."

Kunden aus aller Welt schätzten das umfassende Produkt- und Dienstleistungsangebot sowie das tiefgreifende Know-how bei Vossloh zum Fahrweg Schiene, was sich in einer spürbar gestiegenen Nachfrage niederschlage. "Wir sind überaus erfolgreich in das Geschäftsjahr 2022 gestartet. Ein Indikator dafür ist die Auftragslage im ersten Quartal 2022. Wir erreichten sowohl beim Auftragseingang als auch beim Auftragsbestand Rekordwerte. Ein weiterer Grund für einen zuversichtlichen Blick nach vorne", erläuterte Dr. Thomas Triska, Finanzvorstand der Vossloh AG.

Auf der heutigen Hauptversammlung waren 73,84 Prozent des Grundkapitals vertreten. Die Aktionäre stimmten allen von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagenen Tagesordnungspunkten mit einer überwältigenden Mehrheit zu. Dazu gehörte auch der Vorschlag, eine Dividende in Höhe von 1,00 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie auszuschütten.

Alle im Rahmen der Hauptversammlung gehaltenen Reden, die gezeigten Präsentationen und die Abstimmungsergebnisse stehen Ihnen auf der Website der Vossloh AG im Bereich Investor Relations unter Hauptversammlung zum Download zur Verfügung. (18.05.2022/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
31,90 € 31,20 € 0,70 € +2,24% 05.07./08:33
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007667107 766710 49,45 € 29,50 €